Triumph-Rückruf: Undichtes Benzinpumpenkabel

Kurzschlussgefahr am Kabelbaum

| Autor / Redakteur: Niko Ganzer / Stephan Maderner

Benzinpumpenkabel kann lecken: Triumph ruft in Deutschland 2.441 Einheiten der Modelle Bonneville, Street Cup, Street Twin und Thruxton zurück.
Benzinpumpenkabel kann lecken: Triumph ruft in Deutschland 2.441 Einheiten der Modelle Bonneville, Street Cup, Street Twin und Thruxton zurück. (Bild: Triumph)

Bei den Triumph-Baureihen Bonneville, Street Cup, Street Twin und Thruxton besteht Kurzschluss- und damit Brandgefahr. In Deutschland müssen 2.441 Einheiten in die Werkstatt.

Für weltweit knapp 28.000 Triumph-Maschinen der Baureihen Bonneville, Street Cup, Street Twin und Thruxton steht seit vergangenem Herbst ein Rückruf an. „Bei den betroffenen Fahrzeugen besteht die Möglichkeit, dass die Isolation des Benzinpumpenkabels schadhaft bzw. undicht werden kann und somit Benzin durch die Isolierung zum Hauptkabelbaum gelangen und einen Kurzschluss verursachen kann, wodurch die Gefahr einer Brandentwicklung entsteht“, begründete ein Sprecher der Triumph Motorrad Deutschland GmbH die Aktion.

In Deutschland müssen 2.441 Einheiten der Modelljahre 2016 und 2017 in die Vertragswerkstätten. „Es wurde ein neuer Zwischenkabelbaum mit Stecker konstruiert“, so der Sprecher. Eine Zeitangabe für den Tausch neu gegen alt gab es nicht. Dafür aber die Information, dass dem Hersteller keine Unfälle bekannt sind, die auf das Problem zurückzuführen sind. Der Code des Rückrufs lautet „SB541“.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44509419 / Technik)

Aus unserer Mediathek