Triumph schärft die Krallen der Tiger Sport 1050

Im April 2016 soll die neu überarbeitete Triumph Tiger Sport 1050 in den Handel kommen. Auf der London Motorcycle Show feiert die Straßenenduro am 12. Februar Weltpremiere.

Firmen zum Thema

Die neue Street-Enduro Triumph Tiger Sport feiert am 12. Febraur in London Weltpremiere.
Die neue Street-Enduro Triumph Tiger Sport feiert am 12. Febraur in London Weltpremiere.
(Foto: Triumph/Alessio Barbanti)

Maximale Vielseitigkeit, gepaart mit maximalem Fahrspaß auf allen Arten von Straßen – für dieses „One bike fits all“-Konzept steht die Triumph Tiger Sport seit Jahren. Jetzt präsentiert die englische Traditionsmarke die brandneue Tiger Sport: Mit dem 1.050er-Dreizylinder-Motor der neuesten Generation, einem umfassenden Paket an Fahrassistenzsystemen, einem neuen Design und vielen weiteren Updates will die dynamische Großkatze mehr denn je das perfekte Multi-Tool unter den Fahrspaß-Bikes sein.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Die neue Tiger Sport kann auf seinen drehmoment- und charakterstarken Triple zurückgreifen und bietet urige Kraft in allen Drehzahlbereichen. Das Fahrwerk der neuen Street-Enduro soll durch präzises-sportliches Handling sowie langstreckentauglichen Komfort auffallen.

Sahnestück: der rundum neue 1.050-Kubik Dreizylindermotor

Der Triple-Antrieb der Tiger mit 1.050 Kubik wurde in fast allen relevanten Teilen umfassend überarbeitet und kommt nun neben der Naked-Biked-Ikone Speed Triple auch in der neuen Tiger Sport zum Einsatz. Die Kraftzentrale der 2016er „Sport“ bietet verbesserte Drehmoment- und Leistungsabgabe in allen Drehzahlbereichen. Das neue Ride-by-wire System kommt mit den drei Fahrmodi „Rain“, „Road“ und „Sport“ daher. In Kombination mit einer neuen Auspuffanlage, die eine deutlich verbesserte Durchflussrate realisiere, solle zudem der Verbrauch spürbar gesenkt und der Sound verbessert worden sein. Ein weiterer wichtiger Baustein in Sachen Kontrolle ist die neue Anti-Hopping-Kupplung der Tiger Sport – die für geringere Handkräfte und bessere Dosierung sorgen und Reaktionen aus dem Antriebsstrang vermindern soll. Ergänzt wird dieses Technikpaket durch einen Tempomat.

Was ist noch neu an der neuen Tiger? Die einhändig einstellbare Windschutzscheibe und das neu gestaltete Cockpit-Panel mit zwei Trip-Computern und einer „Live“-Tankanzeige. Die verschiedenen Funktionen lassen sich nun bequem über einen Lenkerschalter abrufen. Überarbeitete Fußrasten sorgen für ein Plus in Sachen Halt und Sitzposition. Nicht zuletzt wurden die Motordeckel und Rückspiegel neu gestaltet und der Felgenaufnahme der Einarmschwinge eine aufwändig CNC-gefräste Aluminiumabdeckung spendiert.

Die zur Auswahl stehenden Farben: Matt Jet Black mit neongelben und Aluminium Silver mit roten Details. Die neue Tiger Sport erlebt ihre Weltpremiere auf der London Motorcycle Show am 12. Februar 2016. In den Handel kommt das neue Fahrspaß-Bike Ende April 2016. Preise, Verfügbarkeiten und technische Daten sollen in Kürze bekannt gegeben werden.

(ID:43862827)

Über den Autor