Logo
11.09.2019

Artikel

Österreichische Forscher machen Motorradfahren sicherer

Das Forschungsprojekt „viaMotorrad“ hat eine neuartige Messmethode entwickelt. Sie dient als Grundlage zur Reduzierung von Unfällen dienen. Ein speziell präpariertes Motorrad mit diversen Sensoren sammelte während der Fahrt Daten aller Art. Sie sollen helfen, das Motorradfahren s...

lesen
Logo
31.07.2019

Artikel

Nano-Sensor misst durch Vibrationen Infrarotstrahlung

Wie interagieren mechanische Schwingungen mit elektromagnetischen Schwingungen? Mit dieser Frage beschäftigt sich Prof. Silvan Schmid seit Jahren. Gemeinsam mit seinem Team hat er ein Konzept für einen mikroskopisch kleinen Infrarot-Detektor entwickelt.

lesen
Logo
30.07.2019

Artikel

Nano-Sensor misst durch Vibrationen Infrarotstrahlung

Wie interagieren mechanische Schwingungen mit elektromagnetischen Schwingungen? Mit dieser Frage beschäftigt sich Prof. Silvan Schmid seit Jahren. Gemeinsam mit seinem Team hat er ein Konzept für einen mikroskopisch kleinen Infrarot-Detektor entwickelt.

lesen
Logo
02.04.2019

Artikel

Grüne Kraftstoffe aus biogenen Abfällen

Die TU Wien zeigt am Stand, wie verschiedene biogene und industrielle Reststoffe zu Treibstoffen, Elektrizität oder Wärme umgewandelt werden können.

lesen
Logo
06.11.2018

Artikel

Das Auto wird kommunikativ – mit Antennen im Dach

Telekommunikation wird für Fahrzeuge immer wichtiger. An der TU Wien wurde nun ein neues Antennenkonzept für Autos entwickelt – denn die bewährte Haiflosse wird zu klein.

lesen
Logo
07.09.2018

Artikel

Browser-Plugin für mehr Internet-Sicherheit

Wer sich auf bestimmten Webseiten über Facebook- oder Google-Accounts authentifiziert, handelt gefährlich. Eine Browser-Extension der TU Wien behebt dieses Problem. Öffentlich vorgestellt wurde das neue Plugin am 17. August in Baltimore auf dem 27 Usenix Security Symposium , der ...

lesen
Logo
21.08.2018

Artikel

Browser-Plugin für mehr Internet-Sicherheit

Login-Fallen im WWW: Wer sich auf bestimmten Webseiten über Facebook- oder Google-Accounts authentifiziert, handelt gefährlich. Eine Browser-Extension der TU Wien behebt dieses Problem.

lesen
Logo
21.08.2018

Artikel

Browser-Plugin für mehr Internet-Sicherheit

Login-Fallen im WWW: Wer sich auf bestimmten Webseiten über Facebook- oder Google-Accounts authentifiziert, handelt gefährlich. Eine Browser-Extension der TU Wien behebt dieses Problem.

lesen
Logo
21.08.2017

Artikel

Verunreinigungen haben größeren Einfluss als angenommen

Wie müssen atomare Endlager konzipiert werden? Die Ergebnisse eines internationalen Forscherteams können hierauf vielleicht einen wichtigen Einfluss haben. Die Wissenschaftler haben entdeckt, das Ultraspurenverunreinigungen durch radioaktive Stoffe das Verhalten von Elementen maß...

lesen
Logo
06.12.2016

Artikel

TU Wien ermöglicht virtuelle Live-Besichtigung echter Wohnungen

Die technische Universität Wien stellt eine neue Stufe des Erlebens virtueller Realität (VR) vor: Echtzeit-Streaming und 3-D-Erkundung von realen Umgebungen. So werden etwa Live-Wohnungsbesichtigungen mit 3-D-Brille möglich, ohne persönlich vor Ort sein zu müssen.

lesen
Logo
03.12.2015

Artikel

Synchron-Reluktanzmotor kommt ohne Sensor aus

Synchron-Reluktanzmotoren werden wegen der nicht benötigten Seltenen Erden immer interessanter. Die TU Wien stellte nun auf der SPS IPC Drives 2015 eine verbesserte Elektromotorentechnik vor: Einen sensorlosen Reluktanzmotor.

lesen
Logo
23.11.2015

Artikel

Kläranlage soll zum Kraftwerk werden

Kläranlagen sind Stromfresser. Wie man bei der Abwasserklärung Strom gewinnen kann, erforscht nun ein EU-Projekt mit Beteiligung der TU Wien.

lesen
Logo
03.08.2015

Artikel

Biotrans 2015 in Wien – Wege vom Abfallstoff zum Wertstoff

Der Einsatz von Enzymen und Mikroorganismen in der Chemie ist noch relativ neu. Um die neuesten Entwicklungen in der grünen Chemie dreht sich alles bei Biotrans2015 – die größte Fachtagung im Bereich der Biokatalyse an der TU Wien.

lesen
Logo
03.08.2015

Artikel

Biotrans 2015 in Wien – Wege vom Abfallstoff zum Wertstoff

Der Einsatz von Enzymen und Mikroorganismen in der Chemie ist noch relativ neu. Um die neuesten Entwicklungen in der grünen Chemie dreht sich alles bei Biotrans2015 – die größte Fachtagung im Bereich der Biokatalyse an der TU Wien.

lesen
Logo
29.10.2014

Artikel

Die Smart Factory beginnt beim Engineering

Unsere Fabriken sollen und werden sich zu Smart Factories entwickeln. Doch die nächste industrielle Revolution beginnt beim Engineering. Auf der SPS IPC Drives 2014 stellt die TU Wien IT-Systeme vor, die unterschiedliche Engineering-Bereich zu einem effizienten Gesamtsystem verei...

lesen
Logo
29.10.2014

Artikel

Die Smart Factory beginnt beim Engineering

Unsere Fabriken sollen und werden sich zu Smart Factories entwickeln. Doch die nächste industrielle Revolution beginnt beim Engineering. Auf der SPS IPC Drives 2014 stellt die TU Wien IT-Systeme vor, die unterschiedliche Engineering-Bereich zu einem effizienten Gesamtsystem verei...

lesen
Logo
15.10.2014

Artikel

Herr über unerwünschte Schwingungen im Antriebssystem

Methoden der TU Wien können neue Möglichkeiten für die Beherrschung unerwünschter Schwingungen in Antriebssystemen eröffnen. Auf der Messe SPS IPC Drives in Nürnberg werden die bereits praxiserprobten Methoden erstmals einem breiten Publikum vorgestellt.

lesen
Logo
15.10.2014

Artikel

Herr über unerwünschte Schwingungen im Antriebssystem

Methoden der TU Wien können neue Möglichkeiten für die Beherrschung unerwünschter Schwingungen in Antriebssystemen eröffnen. Auf der Messe SPS IPC Drives in Nürnberg werden die bereits praxiserprobten Methoden erstmals einem breiten Publikum vorgestellt.

lesen
Logo
21.08.2014

Artikel

Software ermittelt brachliegende Energieeffizienz von Industriemaschinen

Kennen Sie die Umweltauswirkungen ihrer Maschine? Welche Produktlebensphase ist dominant? Sind es die Materialien die in Ihrer Maschine verbaut sind, die Herstellprozesse im eigenen Werk, die Distribution, die Nutzung bei KundInnen oder vielleicht die Entsorgung am Lebensende? We...

lesen
Logo
20.11.2013

Artikel

TU stellt auf SPS IPC Drives industriellen Batterie-Schnelltester vor

Die TU Wien präsentiert auf der SPS IPC Drives 2013 mehrere technologische Neuerungen, die sich im industriellen Einsatz bereits bewährt haben: ein industrieller Batterie-Schnelltester für die Ladezustands-Anzeigen in Echtzeit, Neuerungen im "Automation Service Bus" sowie die ers...

lesen
Logo
16.04.2013

Artikel

Forscher entwickeln bessere Antennen für die Kommunikation zwischen Autos

Autos sollen in Zukunft eigenständig Information austauschen – etwa um einander vor Gefahren im Straßenverkehr zu warnen. Dafür werden neue Funktechnologien benötigt, die nun im Rahmen des Christian Doppler Labors für Funktechnologien und nachhaltige Mobilität entwickelt werden.

lesen
Logo
07.04.2011

Artikel

Gewichtsprobleme mit Biomolekülen

Die Massenspektrometrie ist heute zu einem wichtigen analytischen Werkzeug für Biomoleküle geworden. Eine Kooperation der TU Wien mit der japanischen Firma Shimadzu holt nun kluge Köpfe aus Mittel- und Osteuropa nach Wien, um in diesem Bereich zu forschen.

lesen
Logo
16.03.2010

Artikel

Optimierung der Antriebsleistung und Auslegung von Austragschnecken

Austragschnecken sind in Förder- und Dosieranlagen unverzichtbar. Viele Fachberichte beschäftigen sich mit der Berechnung und Auslegung von Schneckenförderern, jedoch nur wenige mit der von Austragschnecken. In der vorliegenden Arbeit wird über Untersuchungen verschiedener Schnec...

lesen
Logo
12.06.2009

Artikel

Nanopartikelnetzwerke mit Ionen stabilisieren

Die ionische Verknüpfung von Nanopartikeln ist ein neues Forschungsgebiet am Institut für Materialchemie der TU Wien, an dem seit rund zwei Jahren gearbeitet wird. Erste Forschungsergebnisse zeigen: Die so entstehenden Nanopartikelnetzwerke sind wesentlich stabiler.

lesen
Logo
12.06.2009

Artikel

Nanopartikelnetzwerke mit Ionen stabilisieren

Die ionische Verknüpfung von Nanopartikeln ist ein neues Forschungsgebiet am Institut für Materialchemie der TU Wien, an dem seit rund zwei Jahren gearbeitet wird. Erste Forschungsergebnisse zeigen: Die so entstehenden Nanopartikelnetzwerke sind wesentlich stabiler.

lesen