Suchen

TÜV Rheinland: E-Scooter-Zulassungen für Segway-Ninebot

| Autor / Redakteur: Judith Leiterer / Viktoria Hahn

TÜV Rheinland hat zwei E-Scooter-Modellen von Segway-Ninebot die für eine ABE notwendige Übereinstimmung mit der neuen eKFV bescheinigt. Internationale Kooperationen wie diese ermöglichen Herstellern einen weltweiten Marktzugang.

Firmen zum Thema

Für die Erteilung einer Betriebserlaubnis müssen E-Scooter umfangreiche Kriterien gemäß der Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung erfüllen.
Für die Erteilung einer Betriebserlaubnis müssen E-Scooter umfangreiche Kriterien gemäß der Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung erfüllen.
(Bild: TÜV Rheinland)

TÜV Rheinland hat zwei E-Scooter-Modellen des chinesischen Herstellers Segway-Ninebot die Übereinstimmung mit der neuen Verordnung für Elektrokleinstfahrzeuge (eKFV) bescheinigt. Diese Typprüfung (Homologation) ist Voraussetzung, um beim Kraftfahrt-Bundesamt die Allgemeine Betriebserlaubnis zu erhalten. Nur dann dürfen E-Scooter-Modelle im deutschen Straßenverkehr genutzt werden. Die Prüfung fand dabei erstmals in Laboren von TÜV Rheinland in China gemeinsam mit Experten aus Deutschland statt.

Segway-Ninebot ist einer der weltweit größten Hersteller von Elektrotretrollern und ein wichtiger Lieferant für Leihsysteme von E-Scootern beispielsweise in den USA. Die internationale Zusammenarbeit bei TÜV Rheinland erleichtert chinesischen Herstellern die Homologation ihrer Fahrzeuge für weltweite Märkte. Ähnlich werden bereits seit längerer Zeit chinesische Automobil- und Motorradhersteller sowie Zuliefererunternehmen dabei unterstützt, die Zulassung ihrer Produkte für den europäischen Markt zu erhalten.

Mehr über die Zulassungskriterien der neuen Fahrzeugklasse Elektrokleinstfahrzeuge erfahren Sie hier:

(ID:46063595)