Suchen

Unfallstatistik: November etwas besser

| Autor / Redakteur: Mario Hommen/SP-X / Viktoria Hahn

Im November 2018 ging die Zahl der Verkehrstoten leicht zurück. Für das Gesamtjahr deutet sich jedoch ein Anstieg an.

Im November 2018 sank die Zahl der Verkehrstoten auf deutschen Straßen im Vergleich zum November 2017 leicht.
Im November 2018 sank die Zahl der Verkehrstoten auf deutschen Straßen im Vergleich zum November 2017 leicht.
(Bild: SP-X/Lea Fuji )

Im November 2018 hat das Statistische Bundesamt in Deutschland bei Verkehrsunfällen insgesamt 240 Tote gezählt. Das sind vier weniger als im November 2017. Insgesamt deutet sich für die Jahresbilanz 2018 jedoch ein leichter Anstieg an, denn bis einschließlich November gab es 3.006 Tote und damit 64 mehr als im gleichen Zeitraum 2017.

Die Zahl der im Straßenverkehr verletzten Personen ging im November gegenüber dem Vergleichsmonat 2017 um 5,3 Prozent auf rund 30.000 zurück. Übers gesamte Jahr verzeichnet das Statistische Bundesamt mit 364.800 Verletzten wiederum einen leichten Anstieg von 0,8 Prozent. Insgesamt nahm die Polizei von Januar bis September 2,41 Millionen Verkehrsunfälle auf, 0,2 Prozent weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45706363)