Suchen

UPDATE Horex: Im Ofen ist noch Glut

Das Amtsgericht Augsburg legte im Horex-Insolvenzverfahren (AZ 4 IN 1013/14) den Termin für die Gläubigerversammlung auf den 29. Januar 2015 fest. Doch noch hat die angeschlagene Marke einen potenziellen Investor am Haken.

Firma zum Thema

(Foto: Horex)

Die Hoffnung stirbt zuletzt, doch scheinen sich die positiven Energien rund um die Marke Horex langsam zu verflüchtigen. Bis Anfang November hatte Horex Zeit, um neue Investoren zu finden. Der eingesetzte Insolvenzverwalter Vincenz von Braun von Anchor Rechtsanwälte und Clemens Neese führten zahlreiche Gespräche. Zunächst war die Rede von fünf Unternehmen, die ein strategisches Übernahmeinteresse an der Marke hätten. Zuletzt standen noch einige wenige Investoren auf der Matte. Doch offensichtlich haben auch die am Ende kalte Füße bekommen und die wiederbelebte Traditionsmarke hängen lassen – bis auf einen.

Mittelständler noch im Rennen

Wie Vincenz von Braun gegenüber »bike und business« bestätigt, stehe man noch in „konkreten Verhandlungen mit einem motorradbegeisterten Mittelständler aus der Region“, der „heiß auf Horex“ sei und zu dem die „Marke Horex gut ins Portfolio passen“ würde. Der potenzielle Investor habe Anwälte mandatiert, um die Bedingungen zur Übernahme des Unternehmens auszuhandeln. „Die Frist läuft am 30. November ab“, so von Braun. Bis dahin habe man Zeit, den Banken ein schlüssiges Konzept vorzulegen; sozusagen eine Art finaler Rettungsschuss.

Für Unruhe sorgte zwischenzeitlich eine publik gewordene Bekanntmachung des Amtsgerichts Augsburg vom 7. November, welche die nächste Stufe des Insolvenzverfahrens zündete. Es läuft unter dem bekannten Aktenzeichen 4 IN 1013/14.

Gläubigerversammlung einberaumt

Die Gläubiger können ihre Insolvenzforderungen (§ 38 InsO) bis zum 15. Dezember 2014 beim Insolvenzverwalter Rechtsanwalt Rainer Müller, Schießstättenstraße 15, 86159 Augsburg, Telefon: +49 (821)25272-63, Telefax: +49 (821)25272-52, E-Mail: augsburg@anchor.eu schriftlich anmelden.

Der Termin für die Gläubigerversammlung steht ebenfalls fest: Sie findet am Donnerstag, den 29.1. 2015 um 14 Uhr im Justizhauptgebäude Augsburg, Zimmer 139, Am Alten Einlaß 1, 86150 Augsburg statt

Horex' Durchhalteparolen

Trotz der öffentlich gewordenen Insolvenz-Bekanntmachung wurde auf dem Facebook-Account von Horex noch am 15. November folgende Durchhalteparole als Post veröffentlicht: „Wir befinden uns zwar derzeit im Insolvenzverfahren, aber unsere VR 6 sind keineswegs vom Markt genommen!! Im Gegenteil, die Produktion unseres limitierten Modells Horex VR 6 Cafe Racer 33 ltd. ist gerade erst angelaufen, die Investorenverhandlungen laufen und wir blicken einer positiven Zukunft entgegen. Wir machen weiter!!“

Wie eingangs erwähnt: die Hoffnung stirbt zuletzt. »bike und business« bleibt am Ball.

(ID:43072269)