Suchen

VeloBerlin 2015: Profite mit Pedalen

Seite: 2/2

Firma zum Thema

Wachsender E-Bike-Markt

Elektrisch verstärkte Räder, sogenannte Pedelecs (Pedal Electric Cycle) oder E-Bikes, kommen immer stärker. Nach Angaben des Zweirad-Industrie-Verbands (ZIV) gab es 2013 in Deutschland 1,6 Millionen E-Bikes, jährliche Zuwachsrate ca. 300.000. Besonders in den Niederlanden und in Deutschland sind die Elektrofahrräder beliebt. Etwa die Hälfte aller E-Bikes werden hier verkauft. Der stetig wachsende Markt erschließt immer breitere Zielgruppen und überrascht 2015 mit sportlichen Mountainbikes, Rennrädern und Citybikes in jungem Design und eingebautem Rückenwind. Neben dem bisher eher älteren Publikum steigen nun auch Jüngere selbstbewusst aufs E-Bike -Weltneuheiten wie der E-Antrieb „Steps“ von Shimano und „Nyon“ von Bosch verstärken den Trend. So werden E-Bike und Pedelec zur gesunden, ökonomischen und nachhaltigen Alternative zum Auto bzw. zu einspurigen Kraftfahrzeugen (auch mit E-Antrieb).

Highlights im Rahmenprogramm

Der Markt der elektrisch verstärkten Räder, sogenannte Pedelecs (Pedal Electric Cycle) oder E-Bikes wächst und ist vielseitig auf der Messe vertreten.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 16 Bildern

E-Bikes Basics in Theorie und Praxis vermittelt der Workshop „Schon mal E-Bike gefahren“. Velotransportlösungen sind auf der Messe vielfältig vertreten. Highlight auf der VeloBerlin: Das 1. Berliner Lastenrad-Rennen am 21. März um 14Uhr. Hier messen sich ambitionierte Cargobike-Fans in Geschwindigkeit und Geschicklichkeit.

Das Partnerland Niederlande bringt das Original Dutch Slowbiking Battle mit – hier gewinnt, wer am langsamsten fährt. Radvergnügen pur. Zur gemeinsamen Rad-Tour zur VeloBerlin lädt die mitRADgelegenheit ein! Zusammen mit BikeSurf startet an beiden Tagen und an vier verschiedenen Punkten in Berlin eine geführte Tour.

(ID:43258916)