Vier Buchstaben, zwei Räder

Aus dem Tagebuch des »bike und business«-Chefredakteurs (KW 43/2017/II), Folge 548: Zusammen im Dienst-Audi meiner Kollegin Anna Menzel, Leiterin Sales Vogel Business Media, stattete ich am vergangenen Freitag Europas größten...

Firmen zum Thema

Meet the ADAC Motorradvermietung (mit v.re.) Stephan Maderner, Stefan Heß, Manager Franchising Online Vertrieb, Franz Frank, Geschäftsführer, Manuel Belan, Leiter Vertrieb/Marketing, Anna Menzel, Leiterin Sales Vogel Business Media, Ulrich Ritter, Operations ADAC Wohnmobil- und Motorradvermietung und Ralf Holstein, Leiter ADAC Wohnmobil-Vermietung.
Meet the ADAC Motorradvermietung (mit v.re.) Stephan Maderner, Stefan Heß, Manager Franchising Online Vertrieb, Franz Frank, Geschäftsführer, Manuel Belan, Leiter Vertrieb/Marketing, Anna Menzel, Leiterin Sales Vogel Business Media, Ulrich Ritter, Operations ADAC Wohnmobil- und Motorradvermietung und Ralf Holstein, Leiter ADAC Wohnmobil-Vermietung.
(Bild: Stephan Maderner)

....Automobilclub, dem ADAC in München, einen Besuch ab. „Was will er denn bei den Kollegen Auto?“, schallte es mir sogleich anlässlich meines Facebook-Selfies vor dem ADAC-Logo im Empfangssaal in der Zentrale in der Hansastraße 19 entgegen.

Nun, ganz einfach. Schon immer spielen Motorradfahrer als Mitglieder des Clubs eine große Rolle. Was wenige wissen (und heutzutage gerne verdrängt wird) – der ADAC wurde am 24. Mai 1903 im Hotel Silber in Stuttgart als Deutsche Motorradfahrer-Vereinigung gegründet! Erst acht Jahre später wurde er umgetauft: in den Allgemeinen Deutschen Automobil-Club (ADAC).

Bildergalerie

Diese deutsche Institution, die dieser Tage die 20-Millionen-Mitglieder-Marke geknackt hat, ist an langfristigem Business interessiert. Die Krise im Jahr 2014 und das damit verbundene Imagetief scheint überwunden, das Vertrauen in den Konzern mit 2,5 Milliarden Euro Umsatz, erwirtschaftet von über 8.000 Mitarbeitern, organisiert in 18 Regional- und 1.833 Ortsclubs, ist zurückgekehrt. Zweck des ADAC ist „die Wahrnehmung und Förderung der Interessen des Kraftfahrwesens, des Motorsports und des Tourismus“. Seine ursprüngliche und bekannteste Dienstleistung ist die Pannenhilfe. Daneben bietet der Club – direkt oder über Tochterunternehmen – Dienstleistungen an und vertreibt Stadtpläne sowie Straßenkarten und betreibt mehrere Fahrsicherheitszentren. Außerdem betreibt der das Unternehmen über seine Tochter ADAC-Luftrettung die größte Flotte von Rettungshubschraubern. 1991 wurde die ADAC-Autovermietung gegründet, der später die Wohnmobil-Vermietung folgte. Und heuer ist die Motorradvermietung des Autoclubs an den Start gegangen, das erste deutschlandweite Mietportal für Motorräder. Deswegen sind wir nach München gekommen, um mehr darüber zu erfahren.

„Wir entwickeln Märkte“, sagt uns Franz Frank, Geschäftsführer der ADAC Autovermietung und selbst passionierter Motorradfahrer. An seiner Seite; weitere (vier!) gestandene Kollegen aus der Führungsetage: Manuel Belan (Leiter Vertrieb/Marketing), Stefan Heß (Manager Franchising Online Vertrieb ADAC Wohnmobil- und Motorrad-Vermietung), Ulrich Ritter (Operations Motorrad-Vermietung) und Ralf Holstein (Leiter ADAC Wohnmobil-Vermietung). Manpower, die von der Wichtigkeit und Ernsthaftigkeit des Vorhabens zeugt!

Zweifelsohne soll das im Auto- und Wohnmobilbereich erfolgreiche Vermietmodell auch im Zweiradsektor Früchte tragen. Bereits in der Betaphase konnten 25 Motorradhändler für das Franchisesystem gewonnen werden. Die Partner im Handel nutzen die ADAC-Motorrad-IT-Systeme und den Markennamen „ADAC Motorrad“, stellen die Kundenversorgung in ihrem Gebiet sicher, betreiben die lokale Produktvermarktung über das ADAC-Label im Rahmen von Co-Branding und arbeiten im Rahmen ihrer Vermietungsaktivitäten exklusiv für den ADAC. Der ADAC seinerseits forciert den nationalen und internationalen Vertrieb, übernimmt die Werbung und Absatzförderung, schult die Partner zu optimiertem Kundenservice und Betriebsabläufen, entwickelt die einheitliche, nationale Marktnachfrage nach standardisierten Kriterien und entwickelt das Stationsnetz weiter.

Als Franchisegeber kassiert der ADAC eine Gebühr zwischen 7 und 12 Prozent des erzielten Vermietumsatzes. Einige bekannte und renommierte Händler sind mit von der Partie, zum Beispiel OK Motorräder Sven Kriewald e.K. in Bad Keuznach, Kandidat in der aktuellen Top Ten des Awards „Motorradhändler des Jahres“ oder Finkl's Erlebnis Motorrad, Königsbrunn, unser Motorradhändler des Jahres 2014.

Fast alle Marken sind zu mieten

Derzeit gibt es zwölf Fahrzeugkategorien, 220 verschiedene Modelle der Marken u.a. BMW, Honda, Kawasaki, Yamaha, Harley-Davidson, Ducati, KTM, Triumph und Suzuki können entliehen werden. Geschäftsführer Franz ist überzeugt, dass auch der Motorradsektor vom Swing der Kunden zwischen Besitzen und Mieten von Fahrzeugen erfasst wird, der im Automobil- und Wohnwagenbereich immer stärker zunimmt. Ziel der Münchner ist es, dass in der Endausbaustufe 200 Fachhändler das Motorrad-Vermietsystem des ADAC einsetzen. Auf der Fachtagung »bike und business« am 23. November wird das Konzept in einem einstündigen Workshop vorgestellt. Holen Sie sich die Details für eine Businessidee mit Zukunft.

Fachtagung „bike und business“ – das Programm

Mit welchen weiteren praxisgerechten und interessanten Inhalten die Fachtagung »bike und business« sonst noch lockt – werfen Sie einen Blick auf die Agenda! Wo git's denn sowas – 13 Fachvorträge und vier Workshops stehen auf dem Programm? Einfach anmelden. Aktionscode „bike2017“ eingeben und sich für die Zukunfts- und Ideenwerkstatt am 23. November im Vogel Convention Center einloggen. Unser kostenloser Service für Ihren Fortschritt von morgen. Der Countdown läuft: noch 27 Tage. Wir sehen uns in Würzburg.

(ID:44969970)

Über den Autor