Vogel-Biker lassen den Asphalt im Altmühltal glühen

Speed Business und Turbo-Networking

| Autor / Redakteur: Stephan Maderner / Stephan Maderner

Smoke on the water: Fotoshooting der „Asphaltglühen im Altmühltal“-Motorradtour der Fachmagazine »bike und business« und »kfz-betrieb« am Ufer des Kleinen Brombachsees.
Smoke on the water: Fotoshooting der „Asphaltglühen im Altmühltal“-Motorradtour der Fachmagazine »bike und business« und »kfz-betrieb« am Ufer des Kleinen Brombachsees. (Bild: Vogel Business Media)

Die siebte Motorradtour der Fachmagazine »bike und business« und »kfz-betrieb« führte vom 20. bis 22. Juli 73 Teilnehmer auf 56 Maschinen durch eine professionelle Networking-Tour durchs grandiose Altmühltal.

Die siebte Motorradtour von »kfz-betrieb« und »bike und business« stand ganz im Zeichen des wild-romantisch mäandernden Altmühltales. Mit 73 Teilnehmern und 56 Maschinen auf zwei Rädern und einem Trike konnten Eventmanager Thomas Emmerich und Tourchef Stephan Maderner eine Rekordbeteiligung melden. Die Sponsoren der Touren waren wie immer die Überwachungsorganisation KÜS, die Santander Consumer Bank, Autoscout24 und erstmals Dr. O. K. Wack Chemie. Als Tour-Förderer 2012 waren Rukka und Givi mit ihren Testpools am Start.

Rechtzeitig zum Tourstart am 20. Juli sollte sich ein Keil des Azorenhochs durchsetzen, der Wettergott es dieses Jahr gut mit den Business-Bikern meinen. Doch es ging am Ende ab wie immer, wenn die Tour stattfindet: Petrus ärgerte uns doch ein wenig.

Doch zurück zum Anfang: Die Startflagge senkte sich dieses Mal nicht in Würzburg im Verlag Vogel Business Media, sondern in Ingolstadt beim neuen Toursponsor Dr. O. K. Wack Chemie, der nicht nur wegen seines S 100-Motorradreinigers einen guten Ruf in der Bikergemeinde genießt.

Geschäftsführer Stefan Wind und Eigner Dr. Harald Wack begrüßten dort sehr herzlich die Motorradprofis aus Handel, Industrie und Medien. Ein gemeinsamer Rundgang im hauseigenen Testlabor des Reinigungsspezialisten für Auto und Motorrad sowie ein köstliches Mittagessen im italienischen Betriebsrestaurant versorgten die Tourteilnehmer mit interessantem Wissen und den notwendigen Kalorien für die erste Tour. Bevor es jedoch in nordwestlicher Richtung gen Strandhotel Seehof am Kleinen Brombachsee ging, besuchten die Business-Biker noch die Zweiradausstellung im Audi-Museum in Ingolstadt; passend zur kürzlich erfolgten Übernahme Ducatis durch den deutschen Autobauer.

Dr. Harald Wack schwingt die Startflagge

Dr. Harald Wack ließ es sich nicht nehmen, uns die Ehre zu erweisen, die Startflagge zu schwenken. Zudem war er am Sonntag vormittag noch persönlich als Werksschützer anwesend, um denjenigen Bikern, die ihre Hänger und Trailer während der Tour auf dem Werksgelände von Dr. Wack parkten, die Tore zu öffnen. Das nennen wir Einsatz für die Firma und unsere Motorradtour. Danke, lieber Herr Wack für die Übernahme der Stallwache.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 34720290 / Markt)