Suchen

Vogel Business Media 1891 - 2016: Wissen teilen, miteinander wachsen

Aus dem Tagebuch des »bike und business«-Chefredakteurs (Kalenderwoche 3/2016/II). Ein aktuelles Stimmungsbarometer aus Handel und Industrie rund um Motorrad, Roller und Quad/ATV – ein Radar, das Branchentrends von morgen auf dem Schirm hat:

Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin.
Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin.
(Foto: Ducati/Collage: Elisabeth Haselmann)

Würzburg, den 22. Januar 2015 – Wenn Sie diese Zeilen lesen befinden sich mein Team und ich gerade auf dem 1. Vogel Kongress im Würzburger Vogel Convention Center beim Auftanken von neuen medialen Trends und Themen. Motto: „Wissen teilen, miteinander wachsen.“ Vogel Business Media veranstaltet dieses interne Info-Highlight zu Jahresbeginn wegen eines Jubiläums, eines ganz besonderen Jubiläums: Der Verlag feiert 2016 sein 125-jähriges Bestehen. Wow, das ist nicht nur für einen Fachverlag eine beachtliche Zeitspanne. Gegründet 1891 in der vielgerühmten Gründerzeit. Ein Start-up aus dem vorvergangenen Jahrhundert und immer noch top-modern und unternehmungslustig unterwegs im 21. Jahrhundert.

Bildergalerie

Über 100 Fachmagazine und -publikationen erscheinen gegenwärtig unter der Vogel-Flagge! „Das Angebot reicht von Informationsdiensten für Ärzte und Apotheker des zu Vogel Business Media gehörenden Instituts für Wissen und Wirtschaft, über Ausbildungsjournale für das Kfz-Gewerbe bis hin zu der traditionsreichen Fachzeitschrift MM Maschinenmarkt oder dem Community-Fachmedium für Motorradhändler ,bike und business'“, schreibt der „DataCenter Insider“ in seiner jüngsten Ausgabe. Ich selbst darf seit ziemlich genau 16 Jahren an der Vogel-Erfolgsstory mitarbeiten, seit 2003 an der von »bike und business«. Am 1. Februar 2000 begann meine ganz persönliche Vogel-Story als Ressortleiter Wirtschaft beim „kfz-betrieb“. Es ehrt mich sehr, dass ich heute auf dem Kongress einen Impulsvortrag halten darf. Thema: „Der Redakteur als Marke – die bike und business-Community“. Inhouse habe ich den Ruf weg als die Social-Media-Instanz, als der leidenschaftliche Journalist und Kümmerer, der zum Community-Manager einer ganzen Branche geworden ist. Das habe ich Ihnen, lieber Leser und Partner aus Handel und Industrie, zu verdanken, die Sie so fleißig meinen Newsletter lesen, mir auf Facebook, Twitter, Youtube, Pinterest & Co. folgen, das Magazin gerne in die Hand nehmen und meine Events unterstützen und bevölkern! Weiter so, dann steht dem nächsten großen Jubiläum nichts mehr im Weg: »bike und business« feiert nämlich 2017 sein 25-jähriges Gründungsjubiläum. Was viele nicht wissen; ein ehemaliger Vogel-Redakteur des „kfz-betrieb“ namens Karl-Joachim Kummer hob 1993 in Würzburg das Blatt aus der Taufe. Später landete die Fachzeitschrift dann bei Springer Science Media, bevor wir sie 2003 wieder in ihre Würzburger Heimat zurückkauften und mit neuem Leben erfüllten.

Was sonst noch geschah in der Branche, zum Beispiel, dass Klaus Pritzel (Bereichsleiter der Eberhard Hoeckle GmbH, Mössingen) und Stefan Hecht (Boxenstopp, Langenhagen) künftig die Geschäfte der Technikparts/Innovation B GmbH lenken. Bernhard Klumpjan zieht sich aus dem operativen Business zurück, wirkt aber in der Entwicklung und Produktion weiter mit. Wie bereits schon beim letzten Newsletter möchte ich Sie ermuntern, sich zum Award „Motorradhändler des Jahres“ anzumelden; per Online-Qualifier können Sie online einen Quick-Check machen oder die Bewerbungsmappe anfordern. Infos gibt es auch auf der frisch upgedateten Award-Homepage. Nutzen Sie die kundenarme Winterzeit und werfen Ihren Hut in den Ring. Ein Dutzend Kandidaten haben dies bereits getan. Vergessen Sie bitte am Ende nicht das Wichtigste, nämlich uns Ihre Kontaktdaten zu melden. Sonst können Sie ja kein Feedback von uns bekommen.

(ID:43828189)

Über den Autor