Suchen

Vorführer und Verführer bei den Horex-Händlern

| Autor / Redakteur: Stephan Maderner / Dipl. sc. Pol. Univ. Stephan Maderner

Rechtzeitig zum Beginn des Motorrad-Frühlings in Deutschland, Österreich und der Schweiz steht bei allen Horex-Händlern ein Sechszylinder für Probefahrten zur Verfügung. Noch bis zum 15. April können Kunden zudem eine auf 222 Stück limitierte edle Auflage des Horex VR6-Roadsters für 21.700 Euro erwerben.

Firma zum Thema

Die Händler sind ausreichend mit Vorführern des Horex VR6-Roadsters bestückt.
Die Händler sind ausreichend mit Vorführern des Horex VR6-Roadsters bestückt.
(Foto: Horex )

Nachdem in den vergangenen Monaten nach und nach erste VR6-Roadster an die Vertriebspartner ausgeliefert worden sind, stehen seit dem 16. März 2013 Horex-Vorführmotorräder an allen Standorten in Deutschland für Probefahrten bereit. Alle Horex-Fans haben damit die Möglichkeit, zum Start der neuen Motorradsaison den Sechszylinder aus der Augsburger Manufaktur selbst zu testen. „Unser Ziel war, dass zum Saisonstart 2013 deutschlandweit Horex-Fans zu einer Testfahrt mit unserer VR6 Roadster starten können. Das haben wir erreicht“, erläutert Klaus-Peter Schäfer, Leiter Vertrieb und Marketing bei Horex.

Bildergalerie

Die kultigen Maschinen, die von der Fachpresse mit viel Vorschusslorbeeren bedacht wurden sind zu haben bei Horex Ostfriesland (Motorrad-Diele, 26624 Südbrookmerland), Horex Münsterland (Motorrad Bögel GmbH, 49479 Ibbenbüren), Horex Weserbergland (Kleinemeier Motorradsport, 32479 Hille-Rothenuffeln), Horex Hannover (BRC Motorrad GmbH, 30827 Garbsen), Horex Berlin (Fuhrmann Motor GmbH, 12059 Berlin-Neukölln), Horex Niederrhein (Motorradhaus W. Schneider & K. Schneider, 46562 Voerde), Horex Gelsenkirchen (Oeler Bike GmbH, 45886 Gelsenkirchen), Horex Bonn (MZB Motorrad GmbH, 53119 Bonn), Horex Koblenz (Motorrad Mohr, 56727 Mayen), Horex Westerwald (JFW Bikes e.K., 56477 Rennerod), Horex Marburg (Tec-Motors, 35043 Marburg-Gisselberg), Horex Frankfurt/Main (HM Motorradhaus, 60437 Frankfurt), Horex Darmstadt (Motorrad Center Darmstadt, 64291 Darmstadt-Arheilgen), Horex Karlsruhe (BikeStore-KA GmbH, 76229 Karlsruhe-Grötzingen), Horex Stuttgart (Gerhard Mörk Motorradzentrum, 71229 Leonberg-Höfingen), Horex Ravensburg (Mahle Zweiräder GbR, 88214 Ravensburg), Horex Ingolstadt (M. Poschner OHG, 85053 Ingolstadt), Horex Augsburg (Finkl’s Erlebnis Motorrad GmbH, 86343 Königsbrunn), Horex München (South Bikes GmbH, 80935 München), Horex Südostbayern (Zupin Moto-Sport GmbH, 83301 Traunreut), Horex Leipzig (Motorradhaus Müller, 04178 Leipzig), Horex Dresden (Autohaus Tross GmbH, 01069 Dresden), Horex Coburg (Dippold Racing, 96253 Untersiemau), Horex Basel (Phoenix Basel GmbH, 4053 Basel), Horex Zürich (Arrigoni Sport GmbH, 8048 Zürich), Horex Lausanne (FMC – FLON Moto Centre, 1003 Lausanne), Horex Luzern (Felder & Fry AG, 6012 Obernau), Horex Tirol & Vorarlberg (Ernst Schick GmbH, 6114 Weer), Horex Wien (Hebart - Inh. Marion Hafenscher 1200 Wien).

„Unsere Vertriebspartner in Deutschland sind schon jetzt sehr gespannt auf die aktuellen Eindrücke der Horex-Fans, die zu Probefahrten starten. Die Vertriebspartner sind auch der richtige Ansprechpartner, wenn es um die zahlreichen Fertigungsoptionen in der Augsburger Manufaktur geht. Da jedes Motorrad einzeln für seinen zukünftigen Besitzer und nur auf Bestellung gefertigt wird, lassen sich im Produktionsprozess viele individuelle Wünsche umsetzen. Die Auswahl umfasst beispielsweise zwei Sitzbankfarben und diverse Farbtöne für die Lackteile des Sechszylinders. „Ergänzt durch unser breites Zubehörprogramm ergeben sich dadurch zahlreiche Möglichkeiten, unsere VR6 Roadster schon ab Manufaktur ganz nach den Wünschen und Vorlieben des zukünftigen Besitzers zu konfigurieren “, so Schäfer.

Händler gesucht

Aktuell sucht Horex noch Vertriebspartner in Kiel, Rostock, Hamburg, Bremen, Magedburg, Kassel, Mönchengladbach, Aachen, Trier, Fulda, Nürnberg, Regensburg, St. Gallen, Klagenfurt, Graz, Lugano und Bern.

Limited Edition

Die ersten Modelle aus der Augsburger Manufaktur zeichnen sich darüber hinaus noch durch ein hochwertiges Label auf der Gabelbrücke mitsamt Seriennummer aus; erhältlich ist die auf 222 Stück begrenzte „Limited Edition“ nur noch bis zum 15. April 2013 zum Preis von 21.700 Euro zuzüglich Nebenkosten. „Wenn aus der Idee, ein Motorrad unter einem historisch verwurzelten Namen wieder auf den Markt zu bringen, Wirklichkeit wird, ist das schon etwas ganz Besonderes“, betont Horex-Geschäftsführer Clemens Neese. „Wir haben uns daher entschlossen, den Charakter der ersten VR6 Roadster durch eine Limitierung dieser Serie zu unterstreichen.“ Die Premieren-Motorräder sind gekennzeichnet durch eine edle Plakette auf der oberen Gabelbrücke. Diese dokumentiert anhand der eingeprägten Seriennummer, dass die entsprechende VR6 Roadster eines der ersten – in der Horex Manufaktur in Augsburg – gefertigten Modelle ist.

Preisanpassung zur Saison 2013

„Alle Horex-Fans, die in die Saison 2013 mit einem Motorrad aus unserer auf 222 Exemplare begrenzten ‚Limited Edition‘ starten möchten, sollten zeitnah einen unserer Horex-Vertriebspartner besuchen“, empfiehlt Klaus-Peter Schäfer, Leiter Vertrieb und Marketing bei Horex, „denn nur noch bis zum 15. April 2013 sind unsere VR6 Roadster für 21.700 Euro zuzüglich Nebenkosten erhältlich. Ausschlaggebend für eine entsprechende Order zum genannten Preis ist dabei das Datum der Bestellung.“ Gestiegene Kosten auf der Zuliefererseite machen danach eine leichte Korrektur des Verkaufspreises nötig. Dieser beträgt nach dem 15. April 2013 22.500 Euro zuzüglich Nebenkosten in Deutschland.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 39021640)