Vredestein: Neues Centauro-Reifensortiment für Motorräder

Drei neue Reifen plus ein smartes Reifendruck-Kontrollsystem

| Redakteur: Jan Matzke-Volk

Das Profil des Centauro ST mit mehreren Radien gewährleiste Sicherheit und Stabilität unter allen Lastbedingungen sowie eine gleichmäßige Abnutzung während der gesamten Lebensdauer des Reifens.
Das Profil des Centauro ST mit mehreren Radien gewährleiste Sicherheit und Stabilität unter allen Lastbedingungen sowie eine gleichmäßige Abnutzung während der gesamten Lebensdauer des Reifens. (Bild: Vredestein)

Die Premium-Reifenmarke Vredestein hat die Einführung des Centauro-Sortiments von Sporttouring-Radialreifen angekündigt, die speziell für Motorräder auf europäischen Straßen entwickelt wurden.

Auf der Motorradmesse Eicma in Mailand feiert der indische Reifenhersteller Apollo derzeit seinen Einstieg in den europäischen Motorradmarkt. Seine Zweiradreifen vermarktet das Unternehmen unter der niederländischen Traditionsmarke Vredestein, die bislang durch Autoreifen bekannt war.

Das Centauro-reifensortiment von Vredestein richtet sich an Sporttourer, Langstreckenfahrer und urbane Wochenend-Fahrer, die hohe Erwartungen hinsichtlich Sicherheit, Laufleistung, Fahrverhalten auf nassen Oberflächen, Stabilität und Komfort haben. Das Design der Centauro-Modelle vereint laut Vredestein beste europäische Technologie mit italienischem Flair. Das Erscheinungsbild wurde in enger Zusammenarbeit mit Frascoli Design in Mailand geschaffen. Das Sortiment umfasst die Motorradreifen Centauro ST und Centauro Road sowie den Rollerreifen Staccata und ein Reifendruckkontrollsystem.

Centauro ST

Der Centauro ST-Radialreifen für Sporttouring wurde für leichtgängiges Fahren unter den verschiedensten Bedingungen und Temperaturen entwickelt, die auf dem europäischen Kontinent vorherrschen. Das Profil mit mehreren Radien gewährleiste Sicherheit und Stabilität unter allen Lastbedingungen sowie eine gleichmäßige Abnutzung während der gesamten Lebensdauer des Reifens. Eine optimierte Struktur mit einem Null-Grad-Stahlgürtel biete dynamisches Verhalten in hoher Qualität unter allen Bedingungen, einschließlich bei maximaler Geschwindigkeit und maximalem Neigungswinkel.

Um eine hohe Vielseitigkeit und gute Tauglichkeit für verschiedene Einsatzzwecke zu gewährleisten, soll der Centauro ST in einer Vielzahl von klimatischen Bedingungen auf europäischen und indischen Strecken auf Herz und Nieren getestet worden sein. Die Tests seien in unterschiedlichen Motorrad-Segmenten (Sporttouring, Naked, Sport, Crossover, Classic usw.) unter verschiedenen Umgebungsbedingungen (auf öffentlichen Straßen und im Gelände) und unter Berücksichtigung der Interaktionen mit modernsten elektronischen Fahrzeugsteuerungssystemen (ABS Pro, Kurven-ABS, Traktionskontrolle und Fahrmodus) durchgeführt worden.

Der Centauro ST werde im ersten Quartal 2020 in der Größe 120/70 ZR 17 (58W) TL für Vorderräder und 180/55 ZR 17 (73W) TL für Hinterräder erhältlich sein, letztere standardmäßig in einer einlagigen Version und in einer zweilagigen Konfiguration für schwere Motorräder und/oder Gepäck.

Centauro Road

Der Centauro Road ist ein Sport-Radialreifen mit einem Null-Grad-Stahlgürtel. Er sei in Bezug auf Kilometerleistung und puren Fahrspaß der beste Reifen seiner Klasse und der ideale Begleiter für z. B. die BMW G310R, Bajaj-Dominar 400 oder KTM 390/125. Der Centauro Road werde im ersten Quartal 2020 in der Größe 110/70 ZR17 M/C 54W TL für Vorderräder und 150/60 ZR17 M/C 66W TL für Hinterräder erhältlich sein.

Staccata

Die für das Rollersegment entwickelten Staccata-Reifen sind bereits in Italien erhältlich und werden nun auch in anderen Teilen Europas eingeführt. Die Dämpfungsstruktur des Reifens gewährleiste Sicherheit und Fahrkomfort bei jedem Wetter – Straßenunebenheiten sollen vom Staccata hervorragend absorbiert werden. Er werde von der Fintyre-Group in einer Vielzahl von Größen vertrieben.

Reifendruckkontrollsystem

Das Reifendruckkontrollsystem des Centauro bestehe aus zwei wasserdichten externen Sensoren, die eine kontinuierliche und äußerst präzise Überwachung von Reifendruck und -temperatur ermöglichen sollen. Diese Informationen werden über Bluetooth an eine spezielle Mobil-App übertragen, die für Android- und iOS-Geräte verfügbar ist.

Dieses Produkt sei ab dem ersten Quartal 2020 erhältlich und gebe Motorradfahrern volles Vertrauen in den Zustand ihrer Reifen. Es werde von SST-Italia vertrieben, einem führenden Anbieter bei der Entwicklung technischer Lösungen für Motorradunternehmen und Lieferanten von Komponenten für Zweiräder. SST-Italia arbeite derzeit mit der Schwestermarke von Vredestein, Apollo-Tyres, an der Integration der neuesten technologischen Innovationen in GPS-Systeme.

Inhalt des Artikels:

  • Seite 1: Vredestein: Neues Centauro-Reifensortiment für Motorräder
  • Seite 2: Über Vredestein

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46220681 / Ausrüstung)