Walter Bauer: Zehn weitere engagierte Ducati-Händler für die Zukunft gesucht

Kinder im Vorschulalter ins Visier nehmen

| Autor / Redakteur: Stephan Maderner / Stephan Maderner

Walter Bauer, Geschäftsführer Ducati Motor Deutschland.
Walter Bauer, Geschäftsführer Ducati Motor Deutschland. (Foto: Ducati)

„Motorradbosse blicken in die Kristallkugel“ Teil 6: Walter Bauer. Der Geschäftsführer von Ducati Motor Deutschland in Köln über die Businessaussichten der Motorradmarke Ducati 2013 und wie er mithilft, die Händler weiterhin in der positiven Renditespur zu halten.

Redaktion: Mit welchen Vertriebserwartungen (Neufahrzeuge, Gebrauchtfahrzeuggeschäft) gehen Sie in die neue Saison 2013? Auf welchem Modell ruhen die stärksten Verkaufshoffnungen?

Walter Bauer: Wir sind überzeugt, den positiven Trend aus 2012 mit in die neue Saison zu nehmen und unsere Verkaufserwartungen basieren auf unserem engagierten Händlernetz wie unserer kompletten Produktpalette; von der Speerspitze Panigale R, über unsere Stradamodelle, der Diavel-Familie, den Streetfightern, einer komplett neuen Hypermotard, der überarbeiteten wie verbesserten Multistrada und unserer zeitlosen Monster, welche ja auch ihr 20-jähriges Jubiläum feiert.

Wie viele Händler haben Sie gegenwärtig im Portfolio und sind in diesem Jahr wichtige Änderungen im Händlernetz geplant? (Investitionen, Zu- und Abgänge, wo werden noch Händler gesucht?)

Unser Vertriebsnetz mit aktuell 80 Partnern hat unsere volle Aufmerksamkeit, wobei wir gemeinsam mit eben diesen täglich daran arbeiten, uns besser wie unsere Kunden zufriedener zu machen. Hierzu zählen auch natürliche Zu- wie Abgänge und weiße Flecken finden sich auf einer Landkarte ja immer, wobei wir denken, dass wir mit bis zu zehn weiteren Geschäftspartnern für die Zukunft gut gerüstet wären.

Wie hat sich die Renditesituation Ihrer Händler in den Bereichen Verkauf, Service/Werkstatt und Zubehör entwickelt?

Wir arbeiten jeden Tag daran, für unsere Händler ein Geschäftspartner zu sein, mit dem sie auch profitabel operieren können. Generell haben sich alle Geschäftssparten bei uns positiv entwickelt und das wollen wir auch weiterhin beibehalten.

Wie unterstützen Sie dieses Jahr Ihre Handelspartner konkret bei der operativen Arbeit?

Wir versuchen nicht nur erst seit diesem Jahr unseren Händlern als zuverlässiger Partner in einem nicht immer einfachen Markt zur Seite zu stehen. Wie dies erfreulicherweise auch unsere Partner für uns machen.

Welche Hausaufgaben müssen ihre Händler 2013 in Angriff nehmen, um erfolgreich der Krise die Stirn zu bieten?

Jeder, wir wie unsere Händler, muss an seinen individuellen Verbesserungsmöglichkeiten arbeiten.

Wodurch wird die Motorrad-Konjunktur 2013 befeuert (neuer Führerschein etc.) und von welchen generellen ökonomischen und gesellschaftlichen Trends geht die größte Gefahr für die Motorradbranche aus?

Jeder Markt lebt von zufriedenen Kunden und zuverlässigen wie innovativen Produkten. Wir denken auch, dass die Motorradbranche schon bei Kindern im Vorschulalter daran arbeiten sollte, einen möglichen Trend für die nächsten Generationen zu setzen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 38944950 / Markt)

Aus unserer Mediathek