Suchen

Wartungsfreie Power aus dem Hause GS Yuasa

| Redakteur: Viktoria Hahn

Mit der GYZ-Serie hat GS Yuasa eine der stärksten Motorradbatterien neuester Generation entwickelt. Die werksseitig aktivierten, wartungsfreien AGM-Batterien sollen speziell für anspruchsvolle Anwendungen ausgelegt sein, die höchste Leistung und Zuverlässigkeit erfordern.

Die GYZ-Serie gibt es in insgesamt sechs Größen für V-Twin Heavy Duty und andere Powersport-Anwendungen, einschließlich ATV und UTV.
Die GYZ-Serie gibt es in insgesamt sechs Größen für V-Twin Heavy Duty und andere Powersport-Anwendungen, einschließlich ATV und UTV.
(Bild: Yuasa Battery Europe Ltd)

Die GYZ-Serie gibt es in insgesamt sechs Größen für V-Twin Heavy Duty und andere Powersport-Anwendungen, einschließlich ATV und UTV. Mit einem Kaltstartstrom von 500CCA und einer Kapazität von 32Ah ist die GYZ32HL laut GS Yuasa eine der stärksten Motorradbatterien der Branche.

Im Vergleich zu herkömmlichen AGM-Batterien gleicher Größe bietet die GYZ-Serie laut Hersteller eine deutlich höhere Leistung und Kapazität sowie eine längere Lebensdauer. Erreicht wird diese Performance-Steigerung durch innovative Plattentechnologie mit optimiertem aktiven Material und gleichzeitig mehr Oberfläche für die Energie-Erzeugung. So sollen sich die Batterien auch besonders für modernes High-Power-Zubehör wie Navigation, GPS- und Audiosysteme eignen.

Die großen und strapazierfähigen Batteriepole der GYZ32HL, GYZ20HL und GYZ20H besitzen mehrere Anschlussoptionen (vorne und oben) und sollen besonders robust sein, um die anspruchsvollen Anforderungen der neuen Bikes zu erfüllen. Zusätzlich liefern die eingebauten Messingmuttern eine um bis zu 50 Prozent bessere Leitfähigkeit als Edelstahl. Alle Batterien der GYZ-Serie werden in eigenen GS Yuasa-Werken hergestellt.

(ID:45325622)