Suchen

Weiß-blauer Erfolgsmarsch geht weiter

| Redakteur: Jan Rosenow

Mit 136.963 verkauften Fahrzeugen lieferte der Hersteller im zurückliegenden Jahr 10,9 Prozent mehr Fahrzeuge aus als 2014. Mehr als die Hälfte gehört zur Boxer-Baureihe.

Firmen zum Thema

Selbst das schlechtestverkaufte BMW-Motorrad 2015, die K 1300, war immer für fast 2.000 Einheiten gut.
Selbst das schlechtestverkaufte BMW-Motorrad 2015, die K 1300, war immer für fast 2.000 Einheiten gut.
(Foto: BMW )

BMW Motorrad hat im Jahr 2015 erneut deutlich mehr Motorräder und Kraftroller verkauft als im Vorjahr. Zum fünften Mal in Folge erzielt das Segment Motorrad der BMW Group einen neuen Absatzrekord. Mit 136.963 (Vorjahr: 123.495) verkauften Fahrzeugen lieferte der deutsche Hersteller im zurückliegenden Jahr 10,9 Prozent mehr Fahrzeuge aus als 2014.

BMW Motorrad verzeichnete weltweit auf allen Märkten Zuwächse. Im Segment der Motorräder über 500 Kubikzentimeter war BMW Motorrad Marktführer in 26 Ländern. Die größten Beiträge zum Absatzwachstum lieferten die Märkte Nordamerikas und Europas.

Keine Überraschung: R 1200 GS ist das erfolgreichste BMW-Motorrad

Größter Einzelmarkt für die Marke war Deutschland. 23.823 Fahrzeuge und damit ein Sechstel der Auslieferungen blieben im Heimatmarkt. Mit einem Marktanteil von über 25 Prozent war BMW Motorrad erneut Marktführer. An Position zwei folgten die USA mit 16.501 verkauften Fahrzeugen. In der Reihenfolge der größten Einzelmärkte folgten Frankreich (12.550), Italien (11.150), Großbritannien (8.200) und Spanien (7.976).

Die R-Baureihe mit dem charakteristischen Boxer-Motor trägt mit einem Verkaufsanteil von 73.357 Fahrzeugen oder 53,6 Prozent den größten Teil zum Absatzergebnis 2015 bei. Das erfolgreichste BMW-Motorrad war wie schon seit langem die R 1200 GS. Hier die Zahlen:

  • 1. R 1200 GS: 23.681
  • 2. R 1200 GS Adventure: 18.011
  • 3. R 1200 RT: 10.955
  • 4. R 9T: 9.545
  • 5. R 1200 R: 6.951
  • 6. R 1200 RS: 4.208

In der sportlichen BMW S-Baureihe (gesamt 21.110) sah die Rangfolge so aus:

  • 1. S 1000 RR: 9.576
  • 2. S 1000 R: 6.473
  • 3. S 1000 XR: 5.061

Die Zweizylinder-Mittelklassemodelle (gesamt: 25.616) teilten sich wie folgt auf:

  • 1. F 800 GS: 6.603
  • 2. F 700 GS: 6.282
  • 3. F 800 R: 5.971
  • 4. F 800 GS Adventure: 4.129
  • 5. F 800 GT: 2.631

Von den luxuriösen Reisemotorrädern K 1600 GT, GTL und GTL Exclusive wurden 4.866 Fahrzeuge ausgeliefert. Die Rollermodelle C 650 GT und C 600 Sport fanden 4.530 Abnehmer, während der Elektro-Scooter C evolution mit 957 Stück einen Achtungserfolg landete.

Zur Gesamtzahl von 136.963 fehlen nun noch 4.047 G 650 GS bzw. Sertao sowie die 1.986 Einheiten der auslaufenden K 1300 S/R.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43814417)