Suchen

Wenn Quereinsteiger für frischen Wind sorgen

Aus dem Tagebuch des »bike und business«-Chefredakteurs (KW 7/II), Folge 665: Am vergangenen Mittwoch landete eine Top-Personalie in meinem Outlook-Eingangsfach: Polo Motorrad bekommt eine Frau als CEO. Überraschend war nicht so sehr die geschlechterspezifisch doch manchen überraschende Komponente dieser News, sondern vielmehr die Tatsache...

Firmen zum Thema

Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin.
Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin.
(Bild: Vogel Communications Group)

...dass Jutta Warmbier eine Branchenquereinsteigerin im klassischen Sinne ist. Die 53-jährige gebürtige Baden-Badenerin kommt vom Otto-Versand, wo sie zuletzt beim renommierten Jagdausstatter Frankonia die Fäden zog. Die neue CEO (nein, eine Chief Executive Officerin gibt es sprachlich im englischen nicht) des Jüchener Multichannel-Motorradspezialisten (stationärer Handel und Online-Business) ist eine ausgewiesene Einzelhandelsexpertin und hatte in ihrer bisherigen Karriere mit Motorrädern was am Hut? So gut wie gar nix, bisher zumindest (weiter unten mehr).

Ich finde, dass diese Tatsache ein strategischer Vorteil ist. ich finde: Wir brauchen solche Quereinsteiger und Querdenker, die einmal völlig unvereingenommen an die verkrusteten Strukturen und Marktmethoden herangehen und mit unverblendetem Blick neue Dinge ausprobieren, die anderswo gut funktionieren. Im Laufe ihrer Karriere hat Warmbier eine Vielzahl leitender Positionen durchlaufen und bringt über 32 Jahre Retail-Erfahrung mit sich. So verantwortete sie als Leiterin Beschaffung beim Otto-Versand die verschiedensten Warengruppen und auch bei Sport-Scheck konnte sie als Leiterin Einkauf und Merchandise-Management zunehmende Erfolge für das Gesamtergebnis des Unternehmens verzeichnen. Als Geschäftsführerin bei Frankonia, einem Multichannel-Handelsunternehmen für Jagdbedarf, war Warmbier seit 2011 mit der Modernisierung der Infrastruktur, der Optimierung von Kernprozessen sowie der kontinuierlichen Umsatz- und Ergebnissteigerung betraut.

Da ist es alles andere als ein Wunder, dass die Investoren von Polo Motorrad auf Frau Warmbier aufmerksam geworden sind und ihr diesen Top-Posten in der Motorradszene angeboten haben. Polos neue First Lady hat schnell verstanden, dass es in der Community authentisch und emotional zugeht. Ihre Ankündigung, im Frühjahr den Motorradführerschein zu machen, zeugt von großem Sachverstand und Cleverness. Mit Jutta Warmbier bekommt der Markt zweifellos eine neue Playerin, die in Sachen Kundenorientierung völlig neue Wege gehen wird. Die Wettbewerber sollten sich warm anziehen. Dieses Wortspiel sei am Ende meines Speedlogs gestattet: die Quereinsteigerin mit den Einzelhandelsgenen und der absoluten Kundenfokussierung wird von sich reden machen, da bin ich mir sicher. Aber das tut uns allen gut.

Jetzt bewerben für den Motorradhändler des Jahres 2019

Hinweis in eigener Sache: Am vergangenen Freitag wurden sie noch im aktuellen Heft der »bike und business« mit vierseitigen Unternehmensporträts gewürdigt: die Top Ten-Motoradhändler des Jahres. Doch wie heißt es so schön: Nach dem Award ist vor dem Award. Dieses Jahr haben wir eine Neuheit für Sie eingeführt: Auf Sie wartet ein dreistufiges Bewerbungsverfahren. Jetzt hier anmelden.

Im Online-Fragebogen beschreiben Sie die wichtigsten Kennzahlen Ihres Betriebes. Die Jury wertet dann ihre Angaben aus und informiert Sie über weitere Schritte. Wenn Sie zu den 20 punktbesten Teilnehmern gehören, fordern wir weitere Informationen von Ihnen an, damit sich die Jury ein besseres Bild von Ihrem Unternehmen machen kann. Diese erste Eintrittskarte für den Award 2019 haben wir bewusst recht einfach gestaltet, damit wir Ihnen keine wertvolle Zeit stehlen. Wir versprechen Ihnen, dass Sie mit der Basicbefüllung in wenigen Minuten durch sind. Wie immer werden Ihre Angaben werden vertraulich behandelt und nicht weitergegeben.

Die zehn besten Bewerber werden schließlich von einer Fachjury besucht, zu der Vertreter von »bike und business« sowie der Sponsoren CarGarantie, mobile.de, Motul und der Santander Consumer Bank gehören. Diese legt das endgültige Ranking fest. Die Preisverleihung

Die Verleihung des Awards Motorradhändler des Jahres findet im Anschluss an die Fachtagung »bike und business« in Würzburg am Abend des 20. November 2019 im Würzburger Vogel Convention Center (VCC) statt. Das B2B-Highlight des Jahres der professionellen Motorradszene.

(ID:45738774)

Über den Autor