Suchen

Wheels and Waves 2020: Motorrad-Nerds im Surferparadies

| Redakteur: Nika-Lena Störiko

Das neunte Wheels and Waves Festival findet vom 10. bis zum 14. Juni 2020 in Biarritz statt. Tausende von eingefleischten Motorradfans pilgern zu diesem Kultevent an der französischen Atlantikküste.

Firmen zum Thema

Abends sorgen musikalische Aufführungen für eine ganz besondere Atmosphäre.
Abends sorgen musikalische Aufführungen für eine ganz besondere Atmosphäre.
(Bild: Wheels and Waves)

Am Fuße der Cité de l'Océan in Biarritz, nur einen Steinwurf vom Strand entfernt, liegt das Waves Village, der Sammelpunkt und das Herzstück des Festivals Wheels and Waves, seit neun Jahren Treffpunkt für ganz spezielle Motorradfans. Ein buntes Völkchen von eingefleischten Bikern vor allem aus der Customizing-Szene pilgert alljährlich dort hin. Eine Mischung aus Motorrad-Esprit, Kunst, Musik und Kulinarik wartet dort auf die Zweiradenthusiasten mit Faible für den Surf- und Skatesport aus der ganzen Welt.

Dieses Jahr lockt bereits zum zweiten Mal das „Backyard Project“, ein Custom Motorrad-Wettbewerb für alle. Für Abwechslung sorgt der wilde Skateboard-Wettbewerb „Hit the Deck“, der in wenigen Jahren zu einem der Höhepunkte des Festivals geworden ist. Indian Motorcycle unterstützt das Festival bereits zum dritten Mal in Folge als Hauptsponsor und legt in der Wall of Death oder beim Flat Track Racing eine große Show hin.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 6 Bildern

Jeden Tag nach den Rennen zelebriert das Festival die „Rückkehr der Helden“ und verleiht Preise auf der Hauptbühne. Wenn die Nacht hereinbricht, ist es Zeit für Konzerte und Freiluftkino.

Da das Surfen im Baskenland eine Lebensart ist, gehört dieser Sport von Anfang an Teil der DNA des Festivals. Am Strand von Milady sehen die Zuschauer die Surfer, während sie selbst am Strand entspannen können. Der „Log Surf-Wettbewerb“ ist ein klassischer Longboard-Wettbewerb, der die besten lokalen und internationalen Longboarder zusammen bringt. Die Surf-Wettbewerbe finden je nach Seegang während des gesamten Festivals statt.

Rennen durch das gesamte Baskenland

Daneben finden natürlich Motorradrennen im ganzen Baskenland, über einen Zeitraum von vier Tagen, statt, zum Beispiel das Bergrennen „Punks Peak“, die kurvenreiche „Deus Swank Rally“ im Landesinneren bei Saint-Pée-sur-Nivelle oder das „EL Rollo Flat track“-Rennen.

Kunst am Bike

Weil auch die Kunst zur unerschöpflichen Quelle der Inspiration bei Wheels und Waves gehören soll, bietet die Ausstellung „Artride“ jedes Jahr renommierten Künstlern aus der ganzen Welt die Möglichkeit, sich mit den Themen des Festivals auseinanderzusetzen. Sein Kommen zugesagt für dieses Jahr hat beispielsweise Akihiro-Nagaider, Gewinner des Wheels and Waves „Best-Of-Wettbewerbs“ der Mooneyes Hot Rod Custom Show Yokohama in Japan. Der Künstler reist eigens aus Japan an und präsentiert sein Motorrad, begleitet von seinem Designer Kazuki Endo. Für das fünftägige Event werden Tickets in den unterschiedlichsten Kategorien online angeboten.

(ID:46344401)