Wie viel Motorradfahrer hat Jamaika?

Anmerkungen zu aktuellen Branchenthemen

| Autor: Stephan Maderner

Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin.
Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin. (Bild: Vogel Business Media)

Aus dem Tagebuch des »bike und business«-Chefredakteurs (KW 39/2017/I), Folge 540: Das politische Beben ist vorüber, die Bundestagswahl 2017 Geschichte. Gleich ob sich nun wie von vielen erwartet die Jamaika-Koalition zusammenfindet und ihr Glück in der nächsten Legislaturperiode versucht – für die Zweiradbranche...

....wird sich nicht viel ändern. Oder vielleicht doch? Werden die Grünen an Ihrem Wahlkampfziel – Abschaffung des Verbrennungsmotors bis 2030 – festhalten? Wird nun dem vollständigen Durchbruch des Elektromotorrads der Weg geebnet? Steigt unsere Mutti nun um und fährt im Hühnerstall...

Fragen über Fragen. Eine gute Nachricht ist es auf jeden Fall, dass mit Hermann-Otto Solms von den Freien Demokraten nun wieder ein Abgeordneter im Bundestag sitzt, der selbst aktiv Motorrad fährt. Auch die begeisterte Bikerin Ute Vogt von der SPD aus dem Wahlkreis Stuttgart I zieht wieder in den Bundestag in Berlin ein, obwohl sie stimmentechnisch Federn lassen musste. Knapp geschafft, ihr Ticket nach Berlin (wieder) zu lösen, hat es auch die Motorrad-Oldtimer-Liebhaberin und SPD-Bundestagskandidatin Heike Baehrens aus Göppingen.

Da sich die Partei der beiden bikenden Sozialdemokratinnen noch am Wahlabend komplett aus der GroKo zurückgezogen hat, können sich die beiden Bundesbikerinnen quasi nur noch aus der Opposition heraus für das Thema Zweirad stark machen; aber immerhin.

Lichtgestalt Lindner am Lenker?

Größte Motorrad-Hoffnungen ruhen nun auf den Schultern der FDP-Lichtgestalt Christian Lindner. Vielleicht macht er ja irgendwann einmal seine Ankündigung wahr, neben dem Jagd- jetzt auch noch den Motorradführerschein machen zu wollen. Lindner am Lenker – das gäbe neue Power für die Szene!

Doch ansonsten steht nicht zu befürchten, dass sich jetzt in der deutschen Volksvertretung viel mehr Bike-Sachverstand breit macht als in den vergangenen Jahren. Daran wird aller Voraussicht nach auch ein potenziell neuer Bundesverkehrsminister kaum etwas ändern. Alexander Dobrindt von der CSU könnte nach der Wahlschlappe seiner Partei in Bayern und dem Hickhack um Dieselgate und die Pkw-Maut durchaus einer prominenten Personalrochade zum Opfer fallen. Welcher hartgesottene Politikrocker nachrücken könnte steht in den Sternen. Der Bundestag bleibt in Sachen Sons of Anarchy Diaspora!

Nicht ganz – bliebe da noch die 1999 gegründete Gruppe Motorsport – mit 200 Mitgliedern ist sie die größte Gruppe in der Sportgemeinschaft des Deutschen Bundestages. Die Mitglieder kommen aus dem Bundestag (Abgeordnete und deren Mitarbeiter, sowie Verwaltungs- und Fraktionsangehörige), aus den verschiedenen Bundesministerien und dem politiknahen Umfeld des Bundestages.

Ein zweiter Struck muss her

Wird höchste Zeit, dass sich wieder ein prominenter Bundesminister in den Sattel schwingt wie einstmals Verteidigungsminister Peter Struck – zur Verteidigung der Rechte von uns Motorradfahrern! Wenn ich noch einen prominenten Bundestagsbiker (m/w) vergessen haben möge, solle man mir bitte die- oder denjenigen nachreichen. Im nächsten Speedlog werde ich unsere Branchen-Volksvertreterliste dann komplettieren.

UMFRAGE
Die A1-in-B-Führerscheinreform soll Autofahrern unter bestimmten Voraussetzungen künftig das Fahren von 125er-Leichtkrafträdern erlauben. Das…

…unterstütze ich uneingeschränkt

50 %

…ist sinnvoll und schafft Chancengleichheit hinsichtlich der Umsetzung eines einheitlichen EU-Rechts

14 %

…unterstützt die Klimaziele der Politik

12 %

…sorgt für eine Entspannung der Verkehrssituation in urbanen Zentren

20 %

…lehne ich ab, weil sie gesellschaftlich und verkehrspolitisch unverantwortlich ist, zu einem gefährlichen Anstieg der Unfallzahlen führt und deshalb sofort ad acta gelegt werden sollte.

4 %

Spamschutz:

Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein:

Erinnern möchte an dieser Stelle an unsere aktuelle Umfrage zu den Bonus- und Margensystemen der Motorradhersteller. Die bisherige Zwischenbilanz fällt nicht gerade rosig aus für die Hersteller. Die überwältigende Mehrheit (53 Prozent) ist überhaupt nicht zufrieden damit. Immerhin 32 Prozent sagen „Geht so“. Lediglich drei Prozent sind „sehr zufrieden“ und noch einmal der exakt gleiche Prozentsatz zeigt sich „zufrieden“ mit dem Vertragswerk. Neutral bewerten es neun Prozent der stimmberechtigten Händler.

Benchmark-Club tagt 2017 in Köln

Hinweis in eigener Sache an alle Mitglieder des »bike und business«-Benchmark-Clubs: In Kürze startet die Abfrage unseres fabrikatsübergreifenden Betriebsvergleichs. Wichtiger Hinweis: Der Workshop findet dieses Jahr vom 15. (abends) bis 16. November in Köln statt. Nähere Details gehen in Kürze an die Clubmitglieder raus. Save the date. Wenn sie den Club noch nicht kennen sollten – hier gibt's nochmal die wichtigsten Zahlen, Daten und Fakten zur ultimativen Motorradhändler-Erfa-Gruppe der Branche.

»bike und business«-Benchmark-Club: Ideenfabrik für Zukunftsdealer

»bike und business«-Benchmark-Club: Ideenfabrik für Zukunftsdealer

13.12.16 - Dem »bike und business«-Benchmark-Club gehören zurzeit 80 Betriebe an. Der Club bietet Händlern die Möglichkeit, sich fabrikatsübergreifend mit Kollegen zu vergleichen und über aktuelle Branchenthemen auszutauschen. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44903062 / Speedlog)

Aus unserer Mediathek