Suchen

Würth: Spende für Motorradausfahrt

Der Hohenloher Werkstattausrüster unterstützt die Lebenshilfe Würzburg bei einem Zweiradevent für Gehandicapte finanziell.

Scheckübergabe: Dank Würth startet die Würzburger Lebenshilfe im Sommer komfortabler zu ihrer traditionellen Motorradausfahrt.
Scheckübergabe: Dank Würth startet die Würzburger Lebenshilfe im Sommer komfortabler zu ihrer traditionellen Motorradausfahrt.
( Würth )

Die Adolf Würth GmbH & Co. KG zeichnet sich nicht nur als großer Branchenplayer im Markt aus, sondern auch durch ihr soziales Engagement. Im Rahmen der Hausmessen in der Würzburger Niederlassung, in Bad Mergentheim, Schweinfurt und Bad Neustadt konnte im Herbst 2011 durch den Verkauf von Speisen und Getränken eine Summe von 3.150 Euro gesammelt werden. Das Geld dient der finanziellen Unterstützung der diesjährigen Motorradausfahrt der Lebenshilfe Würzburg. Die zweitägige Tour wird bereits zum dritten Mal von den Harley-Freunden Würzburg organisiert. Sie führt die Schützlinge der Lebenshilfe 360 Kilometer über den Rennsteig und durch den Thüringer Wald. Zum Abschluss werden die Teilnehmer vom Motorclub Gypsy Jokers, der seine Unterstützung bereits zusicherte, in Würzburg mit einem Grillfest empfangen.

Die Freude bei Holger Klüpfel und seinen Schützlingen von der Lebenshilfe war groß, als sie erfuhren, dass Peter Fuchs von den Harley-Freunden den Scheck vom Würth Niederlassungsleiter Jürgen Friedrich entgegen nahm.

(ID:390647)