Wunderlich macht Biker froh und GS-Fossile ebenso

Anmerkungen zu aktuellen Branchenthemen

| Autor: Stephan Maderner

(Bild: Birgit Maderner)

Aus dem Tagebuch des »bike und business«-Chefredakteurs (KW 21/2017/I), Folge 506: Das war wieder mal ein fahraktives Motorradwochenende so recht...

...nach meinem Geschmack. Am Samstag nach einem kräftigen Bikerfrühstück auf meine Triple Black aufgesattelt. Kleines Marschgepäck war befohlen fürs Top-Case meiner gepimpten Reiseenduro: Ausgehklamotten, Zahnbürste, Zahnpasta, Deodorant, Lippenstick, ein paar neue Socken, Funktionsunterwäsche, Sonnenbrillen, kleine Bargeldreserven und die Kreditkarte für alle Fälle. Den Sozia-Platz hatte diesmal meine bessere Hälfte okkupiert. So konnte ich die Zu-zweit-Reisequalitäten meiner Maschine endlich einmal auf einer längeren Tour testen. Zielpunkt: Sinzig am Rhein. Die legendäre Wunderlich-Anfahrt.

Erich und Felix Wunderlich sowie Geschäftsführer Frank Hoffmann luden ein zur großen Kundenparty mit Gegrilltem, coolen Biersorten und Musik. Es spielte die Rockabilly-Formation The Frankfort Special.

Die neuen Wunderlich-Headquarters

Ich habe jede Menge alter Bekannter getroffen und noch viel mehr neue Leute kennen gelernt und natürlich – neue Nachrichten erfahren. Zum Beispiel, dass Wunderlich ab Dezember 2018 seine neuen Headquarters beziehen wird. Der Bauantrag ist unterschrieben, bald rollen die Bagger. Künftig wird es eine eigene „Wunderlich“-Abfahrt an der A61 geben, direkt neben einer Immobilie vom Gummibärchenhersteller Haribo. Erste filmische Skizzen zeigten einen hypermodernen Wunderlich-Standort, der es mit ähnlichen Neubauten von US-Fortschrittsunternehmen à la Google oder Apple aufnehmen kann: Cupertino am Rhein!

Wunderlich-BMW greift am Pikes Peak an

Stichwort USA: Wunderlich zeigte an diesem Wochenende außerdem eine spektakulär umgebaute Racing-GS 1200, die nur rund 190 Kilo schwer und extrem handlich ist (Aufnahmen siehe Bildergalerie). Sie soll bei der 95. Auflage des weltberühmtesten Bergrennens auf den Pikes Peak am 25. Juni reüssieren. Ich durfte schon mal Probesitzen und mit dem Piloten Thilo Günther Benzin reden. Viele interessante Hintergrunddetails verriet mir der sympathische Rennfahrer aus Bielefeld, der 2016 das legendäre Fischereihafenrennen in Bremerhaven gewann: So sitze er derzeit den halben Tag an der Playstation und jagt per Joystick die 156 Kurven nach oben. „Jede einzelne Kehre muss sich in mein Gedächtnis einbrennen“, sagt er.

By the way: Wunderlich stellt das erste deutsche Team seit zehn Jahren, dass in Colorado wieder an den Start gehen darf. Dazu haben die Sinziger zusammen mit dem Piloten eine entsprechend coole Bewerbung geliefert, welche die Jury überzeugt hat.

Das Motorraddouble von Daniel Craig

Bonsoir durfte ich an diesem Abend auch Jean-Pierre Goy sagen, einem weltberühmten Stuntfahrer und Wunderlich-Markenbotschafter in Frankreich. Der 56-jährige ist Hollywoods Mann für die waghalsigen Motorradszenen und doubelte u.a. in Blockbustern wie Batman, Inception oder im James-Bond-Streifen Skyfall die Hauptdarsteller. Und so slidete der Franzose mit einer umgebauten Wunderlich-BMW an den Gästen vorbei ins Festzelt.

Motorradfestival im Herzen des Westerwalds

Am Sonntag besuchten wir dann das 4. GS-Treffen im Stöffelpark Enspel – im Herzen des Westerwalds. Dort veranstaltete das Motorrad-Center Altendiez (Vertragshändler der Marken BMW, Ducati, Honda, MV Agusta und Vespa) bereits zum vierten Mal dieses Event. Es trafen sich Motorradfahrer und Outdoor-Fans aus ganz Deutschland – und inzwischen auch Europa – mit ihren Bikes, egal welcher Marke. Das Westerwälder BMW GS-Treffen ist ein Motorradfest vor einer malerischen Kulisse. Motorradhauschef Stefan Schmidt und seine Mit-Organisatorin Alexandra Tomasello haben ganze Arbeit geleistet.

Neben der Präsentation aller vom Vertragshändler vertretenen Marken gab es eine Motorradausstellung mit über 50 Fahrzeugen in einer der bedeutendsten Fossillagerstätten weltweit mit 140 Hektar Fläche, dem Stöffel-Park. Dort wurden Probefahrten mit allen aktuellen BMW-Modellen angeboten, wovon zahlreiche auch für den Enduro-Parcours ausgeliehen werden konnten. Der Geschicklichkeits- und der Enduro-Parcours war stark frequentiert. Zusätzlich gab es Schottertrainings. Die kleinen Gäste vertrieben sich ihre Zeit im Stöffelpark gebucht werden. Bei geführten Probefahrten erfreuten sich zahlreiche Fans kurvenreicher Strecken im Westerwald an der schönen Natur.

Meine Frau ließ ich bei Motorradtechnik Wachtel eine kleinen Mutprobe machen. Bertram „Berti“ Wachtel löste eine Helite-Airbag-Weste aus. Peng, das knallte heftig. Probandin und umstehende Testzeugen zuckten kurz zusammen und erschraken ein klein wenig. Aber das Ergebnis überzeugte vollends. Schlüsselbein, Nacken, Brust und Rückenwirbel sind im Falle eines Falles durch die in Millisekunden aufgeblasene Weste perfekt geschützt. Das sollte einem als Motorradfahrer doch 599 Euro wert sein. So viel kostet nämlich die Helite Turtle in Signalgelb, vertrieben u.a. von J + A Zweirad in Nümbrecht.

Mit von der Aussteller-Partie im Stöffel-Park waren u.a. auch Kesstech, Jekill & Hyde, Held, Hattech, Motul, Shark, LS2, Michelin, Alpahatechnik (Dguard, Anlas), BMW Motorrad, Ducati und Honda.

Das 5. Westerwälder BMW GS Treffen steht bereits in den Startlöchern und wird im kommenden Jahr vom 25. bis 27. Mai 2018 stattfinden.

Motorradhändlers richtiger Versicherungsschutz

Zwei Tipps gibt's zum Ende dieser Kolumne: Zum einen möchte ich Sie gerne auf ein interessantes Versicherungspaket für Motorradhändler hinweisen. Schauen Sie doch einmal in unser Whitepaper rein und lassen sich von Peter Zitzmanns Argumenten überzeugen. Ich kann die Lektüre des Dokuments, das Sie sich bei uns downloaden können, nur wärmstens empfehlen.

UMFRAGE
Die aktuelle Geschäftsbeziehung zu meinem Hersteller ist zerrüttet, ich habe Angst um meine Existenz – welche der folgenden Aussagen treffen auf mich zu?

Ich wünsche mir eine offene Diskussion über eine gedeihliche Zukunft des Hersteller-Händler-Kosmos über alle Markengrenzen hinweg.

20 %

Nur mit einer Rückbesinnung auf eine partnerschaftliche Zusammenarbeit, die es mir als Händler ermöglicht, wieder Geld zu verdienen, gibt es eine Zukunft für die Zweiradbranche.

34 %

Die Hoffnung stirbt zuletzt, doch wenn die Hersteller so weitermachen wie bisher, treibt es viele von uns Händlern in die Insolvenz.

33 %

Das Handtuch ist zerschnitten, ich sehe mich gezwungen, meinen Händlervertrag zu kündigen.

13 %

Spamschutz:

Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein:

Und der zweite Hinweis in eigener Sache: Noch 58 Tage sind es, bis es wieder heißt: Gentlemen and Women start your engines. Auf geht's zu der Branchenausfahrt des Jahres. „Vogel Business Media on the road“ – bereits zum 12. Mal laden die Fachmedienmarken »bike und business«, »kfz-betrieb« und »Fahrzeug+Karosserie« zum gemeinsamen Cruisen ein. Unterstützt von den Partnern CarGarantie, KÜS und der Santander Consumer Bank geht es vom 20. bis 23. Juli 2017 durch das Weserbergland und den Harz.

Geführte Motorradtouren sowie interessante Branchenvorträge bieten den idealen Rahmen für einen spaßvollen und informativen Branchenaustausch auf zwei Rädern. Jedes Jahr nehmen rund 100 Entscheidungsträger aus Auto- und Motorradhäusern an der Motorradtour teil. Eine perfekte Gelegenheit zum intensiven, einmaligen Networking. Sichern Sie sich jetzt Ihren Teilnehmerplatz 2017 Basiscamp für die Motorradtour 2017 ist das Hotel FREIgeist in Einbeck - direkt neben dem PS.Speicher, ein außergewöhnlich gut mit Zweirad- und Auto-Oldtimern bestücktes Museum.

Vor Ort stehen brandaktuelle Leihbikes und Bekleidungstestpools zur Verfügung. Wir freuen uns schon heute auf eine spannende Motorradtour 2017. Lösen Sie heute noch ihr Eintrittsticket zu einem fantastischen Event, das gleichermaßen informativ wie fahraktiv daherkommt, großes Biker-Ehrenwort.

Trauer um Nicky Hayden

Wir trauern um den US-Motorradrennfahrer Nicky Hayden, der nach fünf Tagen an den Folgen eines Fahrradunfalls in Italien gestorben ist. R.I.P. Nicky.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 44703278 / Speedlog)