Suchen

X-lite & Co. feiern Jahresbeginn in Spanien

| Redakteur: Jan Rosenow

Vom 2. bis 5. Januar konnten Motorradjournalisten im sonnigen Süden neue Produkte von Louis, X-Lite, Motorex, Touratech, Garmin und Metzeler ausprobieren.

Firma zum Thema

4. Januar 2014, Südspanien. Motorradfahren fast wie im Himmel.
4. Januar 2014, Südspanien. Motorradfahren fast wie im Himmel.
(Foto: Rosenow )

Was gibt es schöneres, als Anfang Januar dem kalten und nassen deutschen Winter für ein paar Tage zu entfliehen und im sonnigen Süden Spaniens Motorrad zu fahren? Das dachten sich auch die Bekleidungs- und Zubehörlieferanten Louis, X-lite, Motorex, Touratech, Garmin und Metzeler und luden eine Gruppe Motorradjournalisten und -blogger ein, dabei die neuesten Produkte zu testen. Organisiert wurde das Ganze von Bike Promotion, einem der führenden Eventunternehmen in der Motorradbranche.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 17 Bildern

Treffpunkt für „Almeria 2014“ war der Badeort Mojacar im Südosten Spaniens, zwischen Almeria und Murcia. Bike Promotion hatte neben zwei fantastischen Landstraßentouren auch Rennstreckentrainings in der Motorsportarena von Almeria sowie Endurotouren organisiert. Ganz nach Wunsch konnte sich jeder Teilnehmer sein Programm zusammenstellen und zwei Tage Motorradspaß vom Feinsten erleben – und das bei milden 22 Grad Celsius und Sonnenschein. Der Testfuhrpark bestand ausnahmslos aus aktuellen BMW-Modellen von der G 650 GS bis zur K 1600 GT.

Helm in Signalorange sorgt für Aufmerksamkeit

Die zweifellos auffälligste Produktneuheit der teilnehmenden Firmen waren die X-lite-Helme X-702 GT und X-1003, mit denen fast alle Fahrer unterwegs waren. Dabei gingen die zahlreichen praktischen Ausstattungsdetails, mit denen die Italiener das Sporttouring-Modell X-702 und den Klapphelm X-1003 versehen haben, fast unter, weil alle nur über diese Farbe sprachen: Mit dem High-Visibility-Orange ist X-lite als erstem Hersteller eine Signalfarbe gelungen, die nicht nur beste Sichtbarkeit garantiert, sondern auch fantastisch aussieht. Irgendwie haben es die Italiener geschafft, die Farbe der am Mittelmeer untergehenden Sonne einzufangen und auf den Helm zu lackieren – ein Traum. Schluss also mit dem grässlichen Neongelb!

Der X-702 steht im X-lite-Programm für die Verbindung zwischen Sport und Touring. Der neue X-702 GT bietet eine verbesserte Innenausstattung sowie eine überarbeitete Struktur im Kinnbereich. Brillenträger können zudem zwei kleine Polster entfernen und schaffen so Platz für die Brillenbügel. Der Helm ist in den Größen XXS bis XXL zu haben. Unverbindliche Preisempfehlung: ab 419,99 Euro.

Der neue Edel-Klapphelm X-1003 ist der Star von X-lite für anspruchsvolle Tourenfahrer. Er verbindet die schlanke Form eines Integralmodells mit Klapphelm-Komfort, guter Ausstattung und geringem Gewicht. Die in drei Größen gefertigte Außenschale besteht aus hochfestem „Composite Fibre“ (Carbon-, Kevlar- und Glasfasern). In Größe M bringt der X-1003 nur rund 1.500 Gramm auf die Waage. Die Größenstaffel geht von XXS bis XXXL (inklusive der Größen „M1“ und „M2“); die unverbindliche Preisempfehlung startet bei 499,99 Euro.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42472811)