Suchen

Xpeed holt sich Marushin von JF-Motorsport-Inhaber Ulrich Holzhausen

Vom badischen Zwingenberg am Neckar aus findet künftig die weltweite Vermarktung der Marke Marushin statt.

Firma zum Thema

Joachim Beck, hier noch ein Foto aus Bewa-Zeiten, kümmert sich ab sofort auch um Marushin-Helme.
Joachim Beck, hier noch ein Foto aus Bewa-Zeiten, kümmert sich ab sofort auch um Marushin-Helme.
( Archiv: Vogel Business Media )

Die Firma Xpeed Europe GmbH mit Sitz im badischen Zwingenberg (Kohlstatterfeld 35) zwischen Heidelberg und Mosbach hat zum 1. März 2012 die weltweite Vermarktung der Marke Marushin übernommen. Sie wurde zuletzt von der Firma JF Motorsport GmbH vertrieben, die sich gegenwärtig im Insolvenzverfahren befindet. „Die Xpeed Europe wird die Marke in Qualität und Ausrichtung auf hohem Niveau weiter führen und entwickeln“, heißt es in einer offiziellen Mitteilung des Unternehmens. „Wir freuen uns, die Marushin-Kunden mit einem guten Produkt und dem dazu gehörigen Service begleiten zu können“, erklärt Joachim Beck, Geschäftsführer und Mitinhaber von Xpeed Europe. Joachim Beck hat die Marke nicht aus der Insolvenzmasse herausgekauft, wie irrtümlich zunächst gemeldet, sondern bei Ullrich Holzhausen, dem die Marke persönlich gehörte.

Joachim Beck (41) ist in der Branche kein Unbekannter. Als ehemaliger Mitinhaber der Bewa Motorsport GmbH in Mudau (Odenwald) baut er seit Jahresbeginn seine neue Firma Xpeed auf. Er sieht bei seinem Unternehmen ein großes Wachstumspotenzial – besonders im Bereich Motorrad- und Sporthelme im mittleren Preisbereich mit einem gut funktionierenden Service. Die Helm-Marke Xpeed gehört zum 1998 in Südkorea gegründeten J-Tech-Konzern.

(ID:391097)