Suchen

Yamaha Deutschland: Minoru Morimoto tritt ab

Die Neusser Yamaha Motor Deutschland GmbH startet mit Eishin Chihana als neuem Präsidenten in die neue Saison.

Firmen zum Thema

Packt nach zehn Jahren in Deutschland seine Koffer und wird zurück nach Japan beordert: Minoru Morimoto, Präsident Yamaha Motor Deutschland.
Packt nach zehn Jahren in Deutschland seine Koffer und wird zurück nach Japan beordert: Minoru Morimoto, Präsident Yamaha Motor Deutschland.
( Yamaha )

Eishin Chihana ist neuer Präsident der Yamaha Motor Deutschland GmbH. Er ersetzt Minoru Morimoto, der laut einer Mitteilung des Unternehmens vom 26. Dezember 2011 nach Japan zurückbeordert wird, um die Leitung für den kompletten Geschäftsbereich SPV (Smart Power Vehicle) – also E-Mobilität – zu übernehmen. Chihana war zuletzt Geschäftsführer bei Yamaha Frankreich und davor für die japanische Motorradmarke in Rußland tätig. Ein aktuelles Foto von ihm ist noch nicht verfügbar, wird aber nachgereicht. Bis Mitte Januar 2012 soll der Wechsel an der Spitze des Importeurs vollzogen sein.

Die Personalrochade kam für viele in der Branche überraschend. Im folgenden drucken wir den Abschiedsbrief von Minoru Morimoto ab, der die Redaktion kürzlich erreichte.

Der Abschiedsbrief von Morimoto

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich wünsche Ihnen für das Jahr 2012 alles Gute und hoffe, Sie hatten im Kreis Ihrer Familie und Freunde einen angenehmen Start ins neue Jahr. Neben diesen Neujahrswünschen tut es mir persönlich leid, Ihnen heute eine überaschende Information geben zu müssen. Ich werde umgehend für eine neue Aufgabe bei Yamaha Motor Co. Ltd. nach Japan zurückkehren. Yamaha Japan hat mich Ende letzten Jahres gebeten, ab Mitte Januar einer neuen Aufgabe nachzukommen.

Mein neuer Aufgabenbereich ist die Leitung und damit die Verantwortung für den kompletten Geschäftsbereich SPV (Smart Power Vehicle), worunter derzeit elektrobetriebene Fahrräder und Roller wie das EC-03 fallen und auch der zukunftsweisende Bereich der E-Mobilität zählt. Neben der Produktplanung und Produktentwicklung, der Produktion und der Qualitätskontrolle beinhaltet dies auch den weltweiten Vertrieb dieser Fahrzeuge und stellt damit ein wichtiges Standbein für Yamahas Zukunft dar. Diese neue Aufgabe ist eine große Herausforderung für mich, die mich gleichzeitig hochmotiviert, diese mir übertragene Verantwortung und Rolle für Yamaha zu erfüllen.

Nach 17 Jahren in Europa und insgesamt 10 Jahren in Deutschland ist es für mich nicht einfach, Deutschland zu verlassen, vor allem ohne die Gelegenheit zu haben, mich persönlich bei Ihnen zu verabschieden. Aber die kurzfristige Bitte der Rückkehr nach Japan und die nur noch verbleibenden 10 Tage hier in Deutschland lassen es nicht zu, Sie zu besuchen und mich persönlich bei Ihnen zu bedanken und Ihnen Lebewohl zu sagen.

Bitte haben Sie Verständnis für diese etwas unpersönliche Art, mich für die vergangenen fünf Jahre zu bedanken. Anstelle einfacher Grüße sind es verschiedenste Gedanken, die ich Ihnen aus der Tiefe meines Herzens entgegenbringen möchte:

- Ich liebe Deutschland und es ist meine zweite Heimat. Ich habe hier sehr viele gute Geschäftspartner und gute Freunde durch meine Tätigkeit und meine Racing-Leidenschaft gefunden.

- Ich wollte den deutschen Motorrad- und Rollermarkt steigern, sei es durch Yamahas kontinuierliche Racing Aktivitäten, durch die Fans & Family Festivals der vergangenen Jahre, auch als Yamaha diese alleine durchgeführt hat.

- Mein Ziel war es, noch mehr junge Kunden an Yamaha zu binden und damit unsere Zukunft zu sichern. Wir konnten durch unsere Investitionen - vor allem in die 125ccm Palette - einen großen Wettbewerbsvorteil erzielen, aber auch hier brauchen wir noch mehr gemeinsame Aktionen auch mit Ihnen.

- Ich bin sehr froh, mit professionellen Yamaha Vertragshändler in Deutschland zusammengearbeitet zu haben. Dies war sehr wichtig für meine Lebenserfahrung.

- Ich bin ebenfalls sehr froh, mit vielen professionellen und fairen Vertretern der deutschen Presse zusammengearbeitet zu haben – auch dies war sehr bereichernd für meine Lebenserfahrung.

Der Abschied ist für mich persönlich noch schmerzlicher, da ich noch so viele Ziele und Träume hatte, die ich nicht mehr erfüllen konnte während meiner Zeit in Deutschland. Fünf Jahre waren leider nicht ausreichend.

Aber ich bin dankbar, dass ich mit so vielen netten Medienvertretern wie Ihnen oder auch Händlern und Partnern im Rennsport und bei den Sponsoren zusammenarbeiten konnte. Und nicht zuletzt möchte ich an dieser Stelle betonen, dass Yamaha Kunden in Deutschland großartig sind!

Ich werde viele von Ihnen niemals vergessen und auch die schönen Tage, die ich mit Ihnen erleben durfte. So kann ich nur mein Bestes geben, um zukünftig viele attraktive Produkte im Rahmen meiner neuen Aufgabe in Japan zu präsentieren, für den deutschen Zweiradmarkt und für die Zukunft von Yamaha!

Mein Nachfolger Herr Eishin Chihana, der bereits sehr gute Erfahrungen im Rahmen seiner Tätigkeiten für Yamaha Motor Europe, Yamaha Motor Russland und Yamaha Motor Frankreich gesammelt hat, wird meine Position als Präsident der Yamaha Motor Deutschland GmbH übernehmen, um unsere Ziele – Yamaha wieder nach vorne zu bringen – zu verfolgen.

In diesem Zusammenhang möchte ich mich nochmals für Ihre Unterstützung bedanken und hoffe, dass Sie Herrn Chihana bei seiner neuen Aufgabe ebenfalls unterstützen.

Es ist für mich sehr schwer, Deutschland so kurzfristig zu verlassen, wir werden uns aber eines Tages sicherlich in Deutschland wiedersehen. Aber der Tag des Abschieds ist nun gekommen und ich wünsche Ihnen von ganzem Herzen viel Erfolg, uns allen eine positive Entwicklung des Zweiradmarktes und eine Erholung der deutschen Wirtschaft und des Wechselkurses. Ganz besonders wünsche ich Ihnen und Ihrer Familie viel Glück und Gesundheit für das Jahr 2012.

Bleiben Sie auch künftig den Yamaha-Kunden, den -Händlern und –Produkten sowie Yamaha Motor Deutschland und auch dem Team Yamaha Motor Deutschland einschließlich MGM gewogen!

Mit freundlichen Grüßen

Yamaha Motor Deutschland GmbH

Minoru Morimoto

Neuss, den 4. Januar 2012

Quelle: Yamaha Motor Deutschland

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 389206)