Suchen

Yamaha fördert den Bike-Nachwuchs: Führerscheinzuschuss und Renntrainings

Redakteur: Judith Leiterer

Auch 2017 setzt Yamaha Motor Deutschland sein Young-Star-Nachwuchsförderprogramm fort. Dazu zählen der Führerscheinzuschuss in Höhe von 250 Euro und die One25 Racetrack-Events, die im Moment stattfinden.

Firmen zum Thema

Auch 2017 setzt Yamaha Motor Deutschland sein Young-Star-Nachwuchsförderprogramm fort.
Auch 2017 setzt Yamaha Motor Deutschland sein Young-Star-Nachwuchsförderprogramm fort.
(Bild: Yamaha)

Führerscheinzuschuss

Yamaha möchte mit dem Young-Star-Führerscheinzuschuss die Einstiegshürde für junge Motorradinteressierte niedrig halten. Daher gibt es für jeden, der seinen Führerschein der Klasse A1 zwischen dem 01.07.2016 und 30.06.2017 gemacht hat bzw. macht, 250 Euro Nachlass beim Kauf einer YZF-R125 oder MT-125. Nähere Informationen gibt es bei allen teilnehmenden Yamaha Vertragshändlern.

Rennstreckentraining für 125er

Motorrad-Rennstreckentrainings erfreuen sich in Deutschland anhaltend großer Beliebtheit, zumeist fokussieren sie auf erfahrene Piloten mit Supersport-Motorrädern, für 125er-Fahrer ist das Angebot jedoch sehr rar. Dem wollte Yamaha Motor Deutschland, bereits seit 2009 Marktführer bei den Leichtkrafträdern, entgegentreten und hat ein Konzept für ein 125er-Fahrertraining ausgearbeitet. Die Nachfrage überstieg im letzten Jahr die Erwartungen deutlich und innerhalb kürzester Zeit war die erste One25-Veranstaltung auf dem Hockenheimring ausgebucht.

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr hat Yamaha die One25 Racetrack Days auf insgesamt vier Termine im Mai ausgeweitet. Zwei davon fanden bereits im Padborg Park/DK statt. Kommendes Wochenende werden die anderen zwei Termine auf dem Hockenheimring stattfinden, für Sonntag, 28. Mai gibt es noch freie Plätze. Hier lernen 125er-Yamaha-Piloten unter Anleitung erfahrener Instruktoren ihr eigenes Fahrzeug besser zu beherrschen und können zudem erste Erfahrungen mit den Modellen YZF-R3 und MT-03 sammeln. Die A2-Führerschein-tauglichen Motorräder mit ABS sorgen für bisher nicht gekannte Fahrdynamik. Die Probefahrten finden ebenfalls unter Anleitung von Instruktoren statt. Ein A2-Führerschein wird nicht benötigt, minderjährige Teilnehmer mit A1-Führerschein benötigen lediglich die Zustimmung eines Erziehungsberechtigten.

Bei den One25 Racetrack Days steht nicht die Erzielung von Höchstgeschwindigkeit im Fokus, sondern die sichere Beherrschung des eigenen Fahrzeugs. Dabei werden grundlegende Informationen wie richtige Blickführung und Sitzposition vermittelt. Gefahren wird ausschließlich unter Führung von professionellen Instruktoren und in kleinen Gruppen. Nach jeder Einheit erhalten die Teilnehmer direkt wichtige Tipps und Informationen durch die Instruktoren. Im Padborg Park wurde hierzu die komplette 2.150 Meter lange Rennstrecke einbezogen. Auf dem Hockenheimring kann neben einem Handling-Parcours im Infield auch ein Teil der Rennstrecke befahren werden. Zudem findet ein One25-Korso statt, bei dem alle Teilnehmer erste Runden auf der großen GP-Rennstrecke drehen können.

Die Teilnahmegebühr beträgt 25 Euro und umfasst zudem einen Mittagssnack und Getränke. Anmeldung online.

Aftermovie vom letzten Jahr:

(ID:44705141)