Suchen

Yamaha: Kultivierter Großrad-Roller für die Stadt

| Redakteur: Sandra Liermann

Der Xenter 125 wurde in seiner Version für das Modeljahr 2014/15 optimiert und soll sich nun noch effizienter durch den Stadtverkehr winden.

Firmen zum Thema

Der Xenter 125 soll sich nun noch effizienter durch den Stadtverkehr winden können.
Der Xenter 125 soll sich nun noch effizienter durch den Stadtverkehr winden können.
(Foto: Yamaha)

Mit einer umfangreichen Produktpalette, die ebenso schicke wie funktionale Modelle umfasst, gehört Yamaha eigenen Angaben zufolge zu den führenden Herstellern auf dem Roller-Markt. In Europa spielen diese Fahrzeuge eine immer wichtigere Rolle, denn die Verkehrsprobleme nehmen nicht nur in Großstädten zu. Deshalb entdecken gerade auch viele Pendler den Roller als ideales Fahrzeug, um effizient und preiswert durch den Stadtverkehr zu kommen.

Im Modellangebot von Yamaha finden Interessenten viele speziell für den Stadtverkehr konzipierte Roller, die mit ihren praktischen Qualitäten und geringen Betriebskosten eine echte Alternative zu öffentlichen Verkehrsmitteln darstellen. Dieses Marktsegment wird ständig durch neue Modelle bereichert.

Bildergalerie

Der Xenter von Yamaha hat dem japanischen Unternehmen zufolge mit seinem eleganten Design, seiner besonderen Laufkultur und der hohen Wirtschaftlichkeit eine Führungsposition übernommen. Sein Viertaktmotor mit 125 cm³ Hubraum soll dank Vierventiltechnik und Flüssigkeitskühlung gleichermaßen kraftvoll, kultiviert und sparsam arbeiten. Außerdem sei der Xenter der einzige Großradroller in seinem Segment, der mit einer hochwertigen Monocross-Hinterradaufhängung ausgestattet ist, so Yamaha. Er soll deshalb nicht nur komfortabel zu fahren sein, sondern sich auch als überaus handlich, spurtstark und praktisch erweisen.

Die neueste Version des Großrad-Rollers geht optisch aufgewertet ins Modelljahr 2014/2015. Dank eines rutschfesten Sitzbankbezugs mit hochwertigen Nähten und optimiertem Kunststoffaufbau sowie neuen Leuchteinheiten sieht der Xenter besser aus und bietet ein Plus an Komfort.

Darüber hinaus wird mit der neuen Farbvariante „Matt Mocaccino Brown“ eine weitere Wahlmöglichkeit für den Kunden geboten. Alle Modelle des Jahrgangs 2015 sind laut Yamaha zudem mit einem neuen Rücklicht und hinteren Blinkern mit klarer Streuscheibe ausgestattet. Der Sitzkomfort soll durch eine geänderte Unterkonstruktion und einen weniger glatten Sitzbankbezug verbessert werden, während ein Gummistopfen in der Zugangsbohrung für die Verschraubung nahe dem Cockpit die Qualitätsanmutung optimiert.

Mit der Kombination aus 16-Zoll-Rädern, der Monocross-Hinterradaufhängung und der Teleskopgabel vorn, soll der Yamaha Xenter selbst auf schlechten Straßen hohen Fahrkomfort gewährleisten.

Das große, flache Trittbrett und die aufrechte Sitzposition solen zudem einen entspannten Sitzkomfort fördern. Die neuen Details tragen Erscheinungsbild des Xenter bei.

Um dem Fahrer eine individuelle Ausstattung zu ermöglichen, bietet Yamaha einige Extras als Zubehör an, die speziell für diesen Roller entwickelt wurden. Beispiele dafür sind die Windschilder in zwei verschiedenen Größen und ein Topcase, das ohne zusätzliche Trägerplatte am Roller befestigt werden kann. So soll sich im Handumdrehen der Wetterschutz verbessern und der Stauraum erweitern lassen.

Verfügbar ist die Maschine Yamaha zufolge ab August 2014.

(ID:42754880)