Suchen

Yamaha Motor Deutschland: Ralf Keller wird General Manager After-Sales

Beim deutschen Yamaha-Importeur werden die Abteilungen Ersatzteile und Zubehör sowie Kundendienst zusammengeführt.

Firmen zum Thema

Ralf Keller verantwortet bei Yamaha Motor Deutschland künftig den Bereich After-Sales.
Ralf Keller verantwortet bei Yamaha Motor Deutschland künftig den Bereich After-Sales.
( Yamaha )

Die Geschäftsführung von Yamaha Motor Deutschland hat entschieden, organisatorische und personelle Veränderungen durchzuführen: Ralf Keller, General Manager Verkauf, wird als General Manager After-Sales ab sofort die Abteilung Ersatzteil und Zubehör direkt verantworten. Begründung für die Personalie beim deutschen Yamaha-Importeur in Neuss: „Um dem immer härter werdenden Wettbewerb zu begegnen.“

Neben dieser Abteilung wird Kellers Bereich auch die Kundendienstabteilung eingegliedert werden. Durch diese Zusammenführung sollen bestehende Synergien effizienter genutzt und erfolgreicher umgesetzt werden. Die Verantwortung für den Verkaufsbereich verbleibt unverändert final bei der Geschäftsführung. Auch die tägliche Kommunikation zwischen Händler und Importeur soll weiterhin über den Außendienst und die Gruppen- und Abteilungsleiter erfolgen.

Durch diese Reorganisation verlässt Axel Giesen das Unternehmen. „Wir sind sicher, mit dieser Reorganisation einen nicht nur richtigen, sondern im Hinblick auf allgemeine Optimierung, auch wichtigen Schritt zu machen“, so Minoru Morimoto, Präsident Yamaha Motor Deutschland.

(ID:388952)