Yamaha MT-125: Keine Angst vor der Dunkelheit

Ab August für 4.095 Euro erhältlich

| Redakteur: Stephan Maderner

Die neue MT-125 gibt es in drei Farbvarianten.
Die neue MT-125 gibt es in drei Farbvarianten. (Foto: Yamaha)

Die neue Yamaha MT-125 im Fighterlook wendet sich an die Nachwuchsfahrer der japanischen Marke.

Mit den Modellen MT-09 und MT-07 hat Yamaha den Nerv der europäischen Motorradfahrer getroffen und auf Anhieb den Sprung in die Bestseller-Listen geschafft. Beide Motorräder stehen für „the Dark Side of Japan“ und damit für pure Emotion und maximalen Fahrspaß. Im Modelljahr 2014 erweitert Yamaha das MT-Angebot jetzt um die neue MT-125. Die erste 125er im Fighter-Look richtet sich besonders an junge Fahrer. Zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 4.095 Euro (zzgl. Nebenkosten) ist die MT-125 ab August im Handel erhältlich.

Echte Bigbike-Optik

Die neue MT-125 ist schon auf den ersten Blick als Mitglied der MT-Modellfamilie zu erkennen und besitzt eine ähnlich charismatische Ausstrahlung wie ihre großen Geschwister. Dank der Bigbike-Optik und der modernen Technik vermittelt sie eine selbstbewusste Präsenz auf der Straße. Jedes Detail des neuen Fighters – vom markanten Scheinwerfer bis hin zum ansteigenden Heck – entspricht dem typischen MT-Styling und lässt die neue 125er durch und durch erwachsen wirken.

Fighter-Look und Supersport-Technologie

Die neue MT basiert auf der gleichen Plattform wie die aktuelle 2014er YZF-R125. Das unverkleidete Fahrwerk betont ihre physische Präsenz, die Kombination aus Fighter-Look und Supersport-Technologie verschafft der MT-125 eine besondere Stellung in ihrer Klasse.

Wie die großvolumigen MT-Modelle bietet auch die neue MT-125 eine gemäßigt sportliche, weil relativ aufrechte Sitzposition. Im Vergleich zur supersportlichen YZF-R125 genießen Fahrer und Beifahrer auf der MT-125 einen entspannten Sitzkomfort, der sowohl im Stadtverkehr als auch auf der Landstraße für hohe Alltagstauglichkeit bürgt.

Imposanter Frontbereich

Der einzigartige Charakter der MT-125 wird nicht zuletzt von einer kraftvollen Frontpartie geprägt. Der tief liegende, markante Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht und die weit oben positionierten Luftleitelemente unterstreichen die aggressive Optik. Beide Elemente sind nach vorn gerichtet und verstärken die dynamische, frontlastige Linienführung der unverkleideten Maschine.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42680969 / Bikes)

Aus unserer Mediathek