Yamaha: Rückruf wegen Schaltwelle

Möglicher Bruch eines Bauteils am Schaltmechanismus

| Redakteur: Stephan Maderner

Sand im Schaltgetriebe der MT-09 Tracer? Nein, aber die Schaltwelle kann gegebenenfalls brechen. Deshalb ruft Yamaha Fahrzeuge zum Tausch in die Werkstatt zurück.
Sand im Schaltgetriebe der MT-09 Tracer? Nein, aber die Schaltwelle kann gegebenenfalls brechen. Deshalb ruft Yamaha Fahrzeuge zum Tausch in die Werkstatt zurück. (Foto: Yamaha)

Yamaha beordert wegen eines möglichen Bruches am Schaltmechanismus Fahrzeuge der Modelle MT-09, XJ6, XT 1200 und YZF-R6 in die Werkstätten.

Yamaha Motor Deutschland ruft Kunden, die im Besitz von Fahrzeugen der Modelle Yamaha MT-09 / MT-09A Typ RN29 mit den Fahrgestell.Nummern JYARN291000004588 bis JYARN291000005020, YARN292000004032 bis JYARN292000004469, JYARN296000008925 bis JYARN296000010844 und JYARN297000002454 bis JYARN297000002754 sind, im Rahmen einer technischen Rückrufaktion in die Werkstätten.

Betroffen ist auch das Modell Yamaha MT-09 Tracer Typ RN29 mit den Fg.-Nr.:JYARN29F000001080 bis JYARN29F000002597 und JYARN29G000000522 bis JYARN29G000001203. Desweiteren tangiert sind Modelle der Yamaha XJ6N/NA/S/SA/F/FA Typ RJ22 mit den Fg.-Nr.:JYARJ221000004622 bis JYARJ221000004670, JYARJ224000004573 bis JYARJ224000004637, JYARJ22F000000363 bis JYARJ22F000000376, JYARJ225000000958 bis JYARJ225000000974, JYARJ229000001008 bis JYARJ229000001034, JYARJ227000000973 bis JYARJ227000000997, JYARJ228000000919 bis JYARJ228000000966, die Yamaha XT1200Z/ZE Typ DP04 mit den Fg.-Nr.:JYADP041000001090 bis JYADP041000001422, JYADP046000001555 bis JYADP046000002215, und JYADP047000000534 bis JYADP047000000625 sowie die Yamaha YZF-R6 Typ RJ15 mit den Fg.Nr. JYARJ155000008279 bis JYARJ155000008542 und JYARJ156000001882 bis JYARJ156000001891.

Der Hersteller Yamaha in Japan hat den Deutschland-Importeur der Marke in Neuss darüber informiert, dass es bei oben genannten Fahrzeugen unter Umständen zu einem Ausfall der Schaltung kommen kann. Grund dafür ist ein möglicher Bruch eines Bauteils am Schaltmechanismus, welches bei der Produktion falsch gefertigt wurde. Dies kann zur Folge haben, dass sich das Getriebe nicht mehr richtig, bzw. gar nicht mehr schalten lässt.„Da es sich hierbei um eine sicherheitsrelevante Eigenschaft handelt, haben wir uns als verantwortlicher Importeur dazu entschlossen, eine kontrollierte Rückrufaktion durchzuführen“. so Karlheinz Vetter. Die Modifikation beinhaltet die Montage einer neuen Schaltwelle mit einem modifizierten Schaltmechanismus. Dieses erfolgt für den Kunden selbstverständlich kostenlos.

Alle Besitzer der betroffenen Fahrzeuge (in Deutschland sollen rund 1.000 Maschinen betroffen sein) werden gebeten, sich schnellstmöglich mit ihrem autorisierten Yamaha-Vertragshändler in Verbindung zu setzen, um einen Werkstatt-Termin zu vereinbaren.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43304756 / Technik)

Aus unserer Mediathek