Suchen

Yamaha V-Max: Carbon fürs Kultbike

| Autor / Redakteur: Ulf Böhringer/sp-x / Dipl. sc. Pol. Univ. Stephan Maderner

Das 200 PS starke Motorrad Kultmotorrad Yamahas, die V-Max, gibt es ab April neben einer optisch abgespeckten Version in einer ganz besonders aufwändigen Jubiläumsvariante.

Zum 30. Geburtstag hat Yamaha seiner Bike-Legende V-Max eine Carbon-Sonderedition spendiert.
Zum 30. Geburtstag hat Yamaha seiner Bike-Legende V-Max eine Carbon-Sonderedition spendiert.
(Foto: Yamaha)

Selbst wenn man 200 PS-Motorrädern ablehnend gegenüberstehen sollte: Dass Yamahas V-Max, 1985 erstmals präsentiert und auch damals schon 107 kW/145 PS stark, ein absolutes Kultbike ist, wird niemand ernsthaft bestreiten.

Bildergalerie

Nach 20 Jahren Produktionszeit war die V-Max 2006 eingestellt worden, doch 2008 kam das Nachfolgemodell: Größer (1.679 statt 1.198 cm³ Hubraum), stärker (147 kW/200 PS), rundum besser und damit auch von so manchem (Fahrwerks-)Makel befreit. Zunächst waren lediglich 1.500 Stück für Europa vorgesehen, der Preis wurde auf 19.750 Euro festgesetzt. Ab 2010 kostete sie dann 22.995 Euro und war für jeden zu haben, der genug Selbstbewusstsein besaß, sich mit diesem Powerbike sehen zu lassen.

galleryid=4800

Zum 30. Geburtstag der V-Max präsentiert Yamaha nun zum nahezu identischen Preis von 2010, nämlich 22.495 Euro, die V-Max Carbon, bei der die Tankabdeckung sowie beide Radabdeckungen und die beiden Seitendeckel aus dem Kohlefaser-Werkstoff gefertigt sind. Zudem weist die Carbon-Version einen hochgezogenen Slip-on-Schalldämpfer von Akrapovic aus. Das bisherige Normalmodell wird durch eine um rund 3.000 Euro preisreduzierte Variante ersetzt, die in Matt Grey gehalten ist und sich laut Yamaha besonders gut dafür eignet, vom Besitzer individuell modifiziert zu werden. Sie kostet 19.495 Euro und ist ebenfalls ab April 2015 im Handel. Beide Varianten zählen zu Yamahas mittlerweile vier Modelle umfassenden Sport Heritage-Linie, mit der man insbesondere Kunden ansprechen will, die an das Serienmotorrad individuell Hand anlegen möchten.

(ID:43201573)