Yamaha X-Max 125: Roller mit Traktionskontrolle

Sicherheit durch permanente Überwachung des Hinterrades

| Autor / Redakteur: SP-X/Ulf Böhringer / Fabian Pfeiffer

Der Einzylindermotor der Yamaha leistet 10,6 kW/14,4
Der Einzylindermotor der Yamaha leistet 10,6 kW/14,4 (Bild: Yamaha)

Yamaha hat den Sport-Scooter X-Max 125 überarbeitet und dabei technisch wie optisch aufgewertet. Vor allem mit einer Neuheit hält der Roller aktuell eine Sonderstellung in seiner Klasse.

Neuss. Umfangreich überarbeitet hat der japanische Hersteller Yamaha seinen Scooter X-Max 125. Zu den Neuerungen des ab Dezember erhältlichen Modells gehört eine elektronische Traktionskontrolle, ein Smart-Key-System für die Zündung sowie eine LED-Scheinwerferanlage. Damit, sowie mit einigen weiteren Ausstattungs-Upgrades, will sich der Leichtkraftroller eine Sonderstellung in seinem Segment sichern.

Bei der von den Modellen X-Max 300 und X-Max 400 abgeleiteten Traktionskontrolle überwachen Sensoren die Drehung des Hinterrades; stellen sie Schlupf fest, greift das System ein und reduziert die Antriebskraft so lange, bis die Traktion wieder hergestellt ist. Zwar wurde die erste Traktionskontrolle in einem 125er Roller bereits vor einigen Jahren in der Vespa 946 eingebaut, doch wird dieses 9.000-Euro-Modell nur in sehr geringen Stückzahlen verkauft. Daher ist die Yamaha X-Max 125 der erste 125er Großserien-Scooter mit Traktionskontrolle.

Der Einzylindermotor der Yamaha leistet 10,6 kW/14,4 PS. Das fahrfertige Gewicht wird mit 174 Kilogramm angegeben. Die X-Max 125 wird ab Dezember 2017 in vier Farben erhältlich sein; der Preis ist noch nicht bekannt

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44949166 / Bikes)