Yamaha: Zwei Probleme, ein Rückruf

Ausfall der Elektrik und Kraftstoffverlust möglich

| Autor / Redakteur: Niko Ganzer / Judith Leiterer

Bei der Yamaha YZF-R3 droht ein Ausfall der Elektrik und Kraftstoffverlust.
Bei der Yamaha YZF-R3 droht ein Ausfall der Elektrik und Kraftstoffverlust. (Bild: Yamaha)

Beim Super- bzw. Naked Bike YZF-R3 und MT-03 droht ein Ausfall der Elektrik und Kraftstoffverlust. In Deutschland müssen knapp 1.500 Maschinen in die Werkstatt.

Yamaha ruft in Deutschland 1.485 Einheiten vom Typ YZF-R3 und MT-03 (Modellcode: RH07) zurück. Dafür gibt es gleich zwei Anlässe, denn bei den Maschinen droht ein Ausfall der Elektrik und Kraftstoffverlust. Letzteres wird verursacht durch eine angeschweißte Tankbefestigung, die sich vom Kraftstofftank lösen kann. „Im schlimmsten Fall kann es an den Stellen, an dem der Halter ursprünglich angeschweißt war, zu einem Kraftstoffverlust kommen“, hieß es in einer Mitteilung der Yamaha Deutschland GmbH vom Freitag.

Zweites Problem ist mangelnder Schutz vor Wassereintritt beim Zündschloss. Dadurch könne es an der Kontaktplatte zu Korrosion kommen, was im schlimmsten Fall zu einem Ausfall der kompletten Fahrzeugelektrik führt. Die Montage einer neuen Zündschloss-Kontaktplatte Modifikation soll das Problem beseitigen. Zudem wird eine modifizierte Tankhalterung angebracht. Beide Eingriffe sind für Kunden kostenlos. „Die Händler bekommen für den Umbau an der YZF-R3 1,2 Stunden und an der MT-03 1,1 Stunden Arbeitszeit vergütet“, sagte eine Sprecherin des Importeurs auf Anfrage. Die betroffenen Fahrgestellnummern lauten: MH3RH071000001001 bis -6440 und MH3RH07K000001001 bis -6040.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44531670 / Technik)