Sortierung: Neueste | Meist gelesen
Seat holt neuen Vorstand für Beschaffung

Seat holt neuen Vorstand für Beschaffung

23.08.19 - Der Einkauf bei den Spaniern steht künftig unter neuer Leitung: Alfonso Sancha tritt im September den Posten als Vorstand für Beschaffung an. Der Manager hat sich für seine neue Funktion bei Seat einige Ziele gesetzt.

lesen
Zwölfpunkteplan: So will die DUH die deutsche Autoindustrie retten

Zwölfpunkteplan: So will die DUH die deutsche Autoindustrie retten

20.08.19 - Die Deutsche Umwelthilfe rund um Geschäftsführer Jürgen Resch (Foto) sieht die Autoindustrie mit ihren Beschäftigten im „Niedergang“. Doch noch seien Hopfen und Malz nicht verloren. Was getan werden müsse, um die Zukunftsfähigkeit zu sichern, beschreibt der Verein in einem Zwölfpunkteplan.

lesen
Autokonzerne: Entscheidende Kennzahlen sind im Minus

Autokonzerne: Entscheidende Kennzahlen sind im Minus

14.08.19 - Die weltweit schwächelnden Automärkte und massive Investitionen in Zukunftstechnologien drücken auf die Bilanzen der Hersteller. Nur wenige Konzerne können sich gegen den Negativtrend stemmen.

lesen
Schweiz: CO2-Strafen explodieren

Schweiz: CO2-Strafen explodieren

13.08.19 - Während Herstellern und Importeuren in der EU erst ab 2021 Strafzahlungen bei Überschreiten der CO2-Ziele drohen, bittet die Schweiz die Autobauer bereits seit 2012 zur Kasse. Zuletzt sind die Sanktionen steil in die Höhe geschossen. Der Löwenanteil entfällt auf zwei Großimporteure.

lesen
Ermittler machen Rupert Stadler für 27,5 Millionen Euro Schaden verantwortlich

Ermittler machen Rupert Stadler für 27,5 Millionen Euro Schaden verantwortlich

12.08.19 - Laut Anklageschrift der Staatsanwaltschaft München II soll der Ex-Audi-Chef im Zusammenhang mit der Abgasaffäre für 120.000 manipulierte Fahrzeuge verantwortlich sein – und dadurch für einen Millionenschaden. Eine Verurteilung könnte für Stadler hinter Gittern enden.

lesen
Kfz-Insolvenzen um 50 Prozent gestiegen

Kfz-Insolvenzen um 50 Prozent gestiegen

09.08.19 - Der Mai meinte es offenbar nicht gut mit einigen Kfz-Betrieben: Aktuelle Zahlen des Statistischen Bundesamtes zeigen einen deutlichen Anstieg an Unternehmenspleiten im Vergleich zum Vorjahresmonat. Vor allem in einem Branchensegment schoss die Fallzahl nach oben.

lesen

Kommentare