Zauberwort Geomarketing

Autor / Redakteur: Thomas Slany / Valeria Schulte-Niermann

Hand auf´s Herz – ist es Ihnen nicht auch schon passiert, dass Ihnen ein pflichtbewusster Außendienstler die tollsten Listen vor die Nase gehalten hat und sprach: „So riesig groß ist in Ihrem Gebiet das Umsatzpotential…“ – So oder zumindest so ähnlich haben Sie den Satz noch in den Ohren klingen!?

Firmen zum Thema

(Bild: ©evan_ers/Fotolia.com [M] – Haselmann)

Nun, manche Hersteller, allen voran einige europäische Motorradmanufakturen geben sich in diesem Punkt richtig Mühe und präsentieren echte und belastbare Zahlen. Teils aus eigener Marktforschung, teils aus frei erhältlichen oder konfektionierten Zahlenwerten des statistischen Bundesamtes, Fahrlehrerverband oder KBA. Andere hingegen machen sich die Nummer sehr leicht und verwenden Zahlenmaterial, welches zwar einzeln betrachtet nicht die Unwahrheit aussagt, aber leider nicht sauber aufbereitet ist, also eigentlich für Sie wertlos ist. Oder noch drastischer ausgedrückt: Sie reichen Ihren Kunden anstelle des bestellten Reifen ein Ventil unter die Nase!!!

Den Merksatz an dieser Stelle „Traue keiner Liste, die Du nicht selber optimiert hast“, kennt sicherlich jeder! Das man im ersten Moment etwas in Grübeln kommt, ist nicht vermeidbar und ist auch gut. Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser! Denn Sie sollten am ehesten im Stande sein, ihr Marktverantwortungsgebiet auch zu kennen und bewerten zu können. Was nützt es Ihnen, wenn es in einem Landkreis in Ihrem Händlergebiet ein überdurchschnittliches Pro-Kopfeinkommen gibt, allerdings der A-Klassen Führerscheinbestand und die Altersstruktur mittel- bis langfristig komplett gegen ein Wachstum sprechen.

Seien Sie ruhig kritisch und hinterfragen Sie die für Sie unstimmigen Aussagen. Die CSB-Kunden unter Ihnen haben hier schon mal den riesigen Vorteil, dass sie auf Knopfdruck ihr Marktgebiet mit den vorhandenen Kundendaten auswerten können und eine erste Bestandsmatrix erstellen können.

Auch eine Mitbewerber-Händlerkarte ist mit Google-Earth ruckzuck angefertigt und erleichtert somit die visuelle Wahrnehmung entscheidend. Vorteil hier: Ihre Karte kann jederzeit aktualisiert und mit weiteren, z.B. KBA-Daten, erweitert werden. Für Ihre strategische Ausrichtung ein absolutes Muss.

Der Beitrag stammt von Thomas Slany, 2wheelpromotion.com

Anmerkung der Redaktion: Wir freuen uns über jede Kritik oder Anmerkung zu unseren Artikeln. Leserbriefe und andere ernst gemeinte Beiträge per E-Mail bitte an stephan.maderner@vogel.de (Bitte mit Betreff: „Leserbrief“). Für eine Veröffentlichung muss der Redaktion zudem die Identität des Autors bekannt sein. In Absprache gewähren wir Anonymität und kennzeichnen den Leserbrief mit „Name der Redaktion bekannt“. Als Leserbriefe gekennzeichnete Beiträge oder andere Blog-Beiträge in der Rubrik „Zündfunken“ spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe und Artikel zu kürzen.

(ID:44128106)