Zero bietet Militär-Motorrad an

Amerikanische Spezialeinheit half bei der Entwicklung

| Autor / Redakteur: Markus Lauer / Markus Lauer

Die Zero MMX wurde für militärische Zwecke entwickelt.
Die Zero MMX wurde für militärische Zwecke entwickelt. (Foto: Zero)

Zero Motorcycles bietet nun mit dem Modell Zero MMX auch ein speziell für das Militär ausgestattetes Elektromotorrad an.

Die Zero MMX wurde für militärische Zwecke zusammen mit der Spezialeinheit „Special Operations Forces“ in den USA entwickelt und bietet Kradfahrern einzigartige taktische Vorteile gegenüber herkömmlichen Motorrädern mit Verbrennungsmotor. Der Elektroantrieb ermöglicht eine schnelle Fortbewegung in schwierigem Gelände und operiert dabei fast lautlos und ist auch für Wärmekameras kaum zu erkennen, da er keine Hitze abstrahlt. Die Entwicklungsabteilung von Zero Motorcycles wurde vom US-Militär beauftragt, das Motorrad zu entwickeln. Die MMX hatte daher sehr strenge, vorgegebene Auflagen zu erfüllen. Eine geheim gehaltende Anzahl von Zero MMX Motorrädern werden derzeit einer vollen Funktionsprüfung unterzogen.

„Es war eine tolle und spannende Erfahrung für das Zero-Team, einen solch anspruchsvollen Entwicklungsprozeß zu durchlaufen. Das Militär benötigt eine Reihe von sehr spezifischen Funktionen und Anwendungsmöglichkeiten, und wir waren unglaublich dankbar, Seite an Seite mit dem Militär ein so einzigartiges Produkt zu entwickeln", sagte Abe Askenazi, Chief Technology Officer Zero Motorcycles. „Unsere zivilen Kunden profitieren von diesem Projekt ebenfalls, denn alle Verbesserungen am Antriebsstrang, die durch die Zusammenarbeit mit den US Special Forces erfolgt sind, sind für die aktuellen Modelle Zero MX, FX und XU übernommen worden.“

Regeneratives Bremssystem

Die 2013er Zero MMX basiert auf der 2013er MX-Plattform, die unglaublich robust und leicht ist sowie ein voll einstellbares Fahrwerk besitzt, um es mit anspruchsvollem Gelände aufzunehmen. Ausgestattet mit der modernen Z-Force Technologie und einem ultra-leichten Rahmendesign, ist die Zero MMX wendig und schnell, wenn es darauf ankommt.

Die Zero MMX ist mit dem neuen Z-Force-Motor ausgestattet, der 92 Nm und 54 PS (40 kW) leistet. Somit verfügt sie über eine enorme Beschleunigungskraft und die unglaublich sanft ansprechende Gasannahme erlaubt darüber hinaus auch schnellere Kurvenfahrten. Ein regeneratives Bremssystem hilft, die Reichweite zu verlängern. Des weiteren können die Leistungseigenschaften der Zero MMX über Bluetooth mit einem kompatiblen Smartphone und mittels Zero App eingestellt werden.

Die Zero MMX verfügt über das weltweit erste wirklich modulare Akku-System und ist in zwei Konfigurationen erhältlich: ZF2.8 (ein Modul) und ZF5.7 (zwei Module). Die abschließbaren Module können unabhängig vom Ladezustand in weniger als einer Minute einzeln hinzugefügt oder entfernt werden. Die Ladezeiten können mithilfe eines optional erhältlichen Schnellladesystems bzw. mit dem CHAdeMO-fähigen Zubehör (mit CHAdeMO-Schnittstelle ausgestattete Ladestation erforderlich) auf lediglich ca. eine Stunde reduziert werden. Der gekapselte Z-Force™-Motor ist nahezu wartungsfrei und treibt das Hinterrad mit einer 520er-Kette an.

Die Hauptmerkmale des Zero MMX-Militärmotorrad sind:

  • Spezielle Instrumententafel für schnellen und zentralen Zugriff auf alle Hauptfunktionen
  • Starten mittels Kippschalter statt Schlüssel für sofortiges Losfahren
  • Modulares, schnell austauschbares Akkusystem
  • Voll betriebsfähig in bis zu einem Meter tiefen Wasser
  • Abschaltbarer Scheinwerfer für unbemerkte Nachtfahrten
  • Kabelanschlüsse vorne und hinten für installierbare Infrarotgeräte
  • Reservierte Akkuzusatzleistung für größere Reichweite in Extremsituationen
  • Geländefußrasten und Handprotektoren für optimale Kontrolle
  • Zusätzliche Ösen und Zurrgurte sowie ein integrierter Abschleppbügel

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 39937300 / E-Bikes)