Zero DSR Black Forest: Europastart im Handel

Europas erfolgreichster Zero-Händler kommt aus Belgien

| Autor / Redakteur: Autor Name / Stephan Maderner

Ecomobiel in Antwerpen erhält die erste Zero DSR Black Forest Edition und einen Preis als bester europäischer Händler 2017. Von links nach rechts: Erik Huisinga (Country Manager Benelux), Sus Verleije (Geschäftsführer Ecomobiel), Pat Kramp (Ecomobiel), Roby Zahler (Geschäftsführer Ecomobiel) und Jacques Verhaegen (Geschäftsführer Greenmoves Brüssel).
Ecomobiel in Antwerpen erhält die erste Zero DSR Black Forest Edition und einen Preis als bester europäischer Händler 2017. Von links nach rechts: Erik Huisinga (Country Manager Benelux), Sus Verleije (Geschäftsführer Ecomobiel), Pat Kramp (Ecomobiel), Roby Zahler (Geschäftsführer Ecomobiel) und Jacques Verhaegen (Geschäftsführer Greenmoves Brüssel). (Bild: Zero Motorcycles)

Der kalifornische Elektromotorradhersteller Zero Motorcycles liefert seit Anfang Juni die ersten Modelle der elektrischen Dual-Sport-Maschine, die Zero DSR Black Forest, an die europäischen Händler aus.

Die Zero DSR Black Forest ist jetzt bei Händlern in ganz Europa erhältlich. Das Sondermodell verbindet mit seinem leisen und zugleich kraftvollen Dual Sport-Antrieb ein ausgesprochen umgebungsfreundliches Gesamtbild mit jeder Menge Fahrspaß. Es wurde erstmals Anfang März auf der Messe Motorräder Dortmund 2018 präsentiert.

Die Zero DSR Black Forest punktet mit der nach eigenen Angaben „größten Reichweite elektrischer Dual Sport-Motorräder“. Es nutze eine Batterietechnik mit bisher unerreichter Leistung und Energiedichte. Das Tourenmotorrad ist zudem mit einem leistungsstarken Schnelllade-Gerät und einem Premium-Gepäckset ausgestattet. Die Reichweite der Zero DSR liegt im Stadt-Tempo bei rund 262 Kilometern, auf der Autobahn bei rund 126 Kilometern. Mit dem neuen Schnelllade-System „Charge Tank“ (CT) können Tourenfahrer ihre Zero-Batterie an jeder Typ 2-Ladesäule innerhalb einer Stunde aufladen – für eine weitere Fahrt bis zu ca. 150 Kilometer.

Die Kombination aus höherer Reichweite und schnellem Laden ermöglicht ein neues elektrisches Touren-Erlebnis. Da das Netz dieser Schnelllade-Stationen in Europa schon heute gut ausgebaut sei und laufend weiter anwachse, könnten Zero-Fahrer mit der neuen Ladetechnik Fahrspaß auch auf längeren Touren genießen. Die Zero DSR Black Forest ist in zwei Versionen erhältlich: mit und ohne eingebautem Schnelllade-Gerät.

Als bester europäischer Händler des Jahres 2017 freut sich Roby Zahler von Ecomobiel, Antwerpen, über die ersten Modelle der Zero DSR Black Forest in seinem Geschäft: „Die Black Forest ergänzt die Modellpalette von Zero Motorcycles. Ich bin mir sicher, dieses elektrische Tourenmotorrad im Abenteuer-Look-and-Feel, wird das Reiseverhalten verändern.“

Umberto Uccelli, Managing Director von Zero Motorcycles EMEA, ist sehr zufrieden mit den Erfolgen von Roby Zahler: „Roby war schon immer ein Visionär, der unsere Marke, Produkte und Kunden sehr gut versteht. Wir sind sehr stolz, ihn als Zero-Partner zu haben. Roby hat bereits die ersten Black Forest Bikes verkauft, weil er es hervorragend versteht, seine Kunden vom Konzept des elektrischen Motorrad-Abenteuers zu überzeugen."

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45340085 / E-Bikes)