Zero Motorcycles präsentiert neue Modellreihe für 2019

Mehr Power, verbesserte Dual-Sport-Modelle und neues Design

| Redakteur: Viktoria Hahn

Im Rahmen der Markenerneuerung und der visuellen Modernisierung von Zero Motorcycles im letzten Jahr weisen alle 2019er-Modelle ein kühnes, elegantes und neues Design mit überarbeiteten Farben und eingearbeiteten Grafikelementen auf.
Im Rahmen der Markenerneuerung und der visuellen Modernisierung von Zero Motorcycles im letzten Jahr weisen alle 2019er-Modelle ein kühnes, elegantes und neues Design mit überarbeiteten Farben und eingearbeiteten Grafikelementen auf. (Bild: Zero Motorcycles)

Der Anbieter von Elektromotorrädern und -antrieben stellte in Kalifornien seine neuen Modelle für die nächste Saison vor. Mit leistungsstärkeren Basismodellen, brandneuer Technologie und kühnem Design präsentiert der Hersteller die stärkste Modellreihe seiner Geschichte.

„Mit der Entwicklung unterschiedlicher Modelle und einer Elektrofahrzeug-Technologie, die in Sachen Energie- und Leistungsdichte herausragend ist, hat Zero Motorcycles in den letzten 13 Jahren die Elektromotorradbranche entscheidend geprägt“, so Sam Paschel, CEO von Zero Motorcycles. „Wir verkaufen pro Jahr mehr Elektromotorräder als unsere gesamte Konkurrenz zusammen. Daher sind wir nach wie vor die treibende Kraft für die Elektrifizierung auf zwei Rädern.”

Um der steigenden Nachfrage nach Dual-Sport-Motorrädern gerecht zu werden, hat sich Zero Motorcycles für 2019 auf diese Modelle konzentriert. Die Zero DS ZF7.2 ist das preisgünstigste Einsteigermodell für Motorradfahrer, die keine große Batterie wollen, sondern das sportlich-elektrische Fahrerlebnis suchen. Eindrucksvolle 42 Prozent mehr Leistung als die DS 14.4 weist das Modell nun auf. Es ist zudem 43 Kilogramm leichter als sein Gegenstück, mit längerer Reichweite und bietet daher noch mehr Fahrspaß. Mit ihrem gewaltigen Drehmoment von 146 Nm ist die Zero DSR bei vielen Motorradfahrern nach wie vor äußerst beliebt. Dieses Jahr wurde sie mit einer Reihe von Zubehörteilen neu ausgestattet. Dazu gehören ein Dual-Sport-Windschild, Tank Grips, Handprotektoren und ein Anschluss für 12-Volt-Steckdosen. Wer an einer Touring-Version interessiert ist, kann mit der voll ausgestatteten 2019er Zero Motorcycles DSR Black Forest Edition noch einen Schritt weiter gehen. Sie bietet ein integriertes Premium-Gepäckset und eine umfangreiche Ausstattung für das Touren-Abenteuer.

Elektrisches Fahrerlebnis im Gelände und auf der Straße

„Zero Motorcycles wurde für den Offroad-Einsatz gegründet. Es ging von Anfang an um die Frage, wie elektrische Antriebstechnologie das Fahrerlebnis im Gelände verändert. Ob man auf einer Schotterstraße den Hang hinabrast oder still und leise durch den Wald fährt, die Dual-Sport-Modelle von Zero Motorcycles lassen den Lärm vergessen und definieren das Wesen eines Motorrads ganz neu. Um es in einem Wort zu sagen: unbeschwert. Nur Sie, zwei Räder und jede Menge stets vorhandenes Drehmoment, wohin auch immer der Weg Sie führt,“ erklärt Abe Askenazi, CTO von Zero Motorcycles. Das Upgrade der Dual-Sport-Modelle betrifft auch die Zero-Straßenmaschinen. Die Zero S ZF7.2 soll wie das Basismodell der Zero DS eine unglaubliche Leistungssteigerung von 42 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmodell bieten.

Erweiterte Lademöglichkeiten dank Charge Tank

Um die Lademöglichkeiten seiner Dual-Sport- und Straßenmodelle zu erweitern, bringt Zero Motorcycles seinen beliebten 6kW Charge Tank als neues Zubehörteil auf den Markt. Der Charge Tank kann laut Hersteller ab sofort bei allen Zero-Vertragshändlern eingebaut werden. Bei der Entwicklung dieses neuen Charge Tank Zubehörs wurde auch an langjährige Zero-Besitzer gedacht und darauf geachtet, dass es mit den Modellen Zero S, Zero SR, Zero DS und Zero DSR bis zum Modelljahr 2015 kompatibel ist. Mit dem Charge Tank lädt man seine Zero laut Hersteller bis zu sechsmal schneller als an einer normalen Wandsteckdose auf und fügt an Typ-2-Ladestationen in einer Stunde jeweils bis zu 137 Kilometer Stadtreichweite hinzu.

Neues Betriebssystem mit „Langzeiteinlagerungs-Modus“

Ob eine Zero geladen, gefahren oder über den langen Winter eingelagert wird, hinter all diesen Funktionen steckt das Herz des Motorrad-Betriebssystems. Auf Basis von Millionen gefahrener Kilometer seiner Kunden liefert Zero Motorcycles kontinuierlich Upgrades für dieses System. Für 2019 entwickelte Zero Motorcycles als branchenweite Neuheit einen „Langzeiteinlagerungs-Modus“. Dieser versetzt das Motorrad laut Hersteller automatisch in einen Energiesparmodus, um den Ladezustand zu optimieren und die Langlebigkeit der Batterie weiter zu verbessern. Außerdem bietet Zero Motorcycles weiterhin seine branchenführende Fünfjahresgarantie mit unbegrenzten Kilometern auf die Batterie.

Im Rahmen der Markenerneuerung und der visuellen Modernisierung von Zero Motorcycles im letzten Jahr weisen alle 2019er-Modelle ein kühnes, elegantes und neues Design mit überarbeiteten Farben und eingearbeiteten Grafikelementen auf. Die neuen Farben umfassen dezente Töne wie „Dune“ und „Rhino Grey“ der Zero FX und FXS, raffinierte Schwarztöne wie „Jet Black“ und „Black Metallic“ der Zero S und SR sowie schlichtes „Sandstone“ und „Caldera Metallic“ der Zero DS und DSR.

Die neuen 2019er-Modelle von Zero Motorcycles sind laut Hersteller ab jetzt bei ausgewählten Vertragshändlern erhältlich und sollen sofort geliefert werden können.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45597782 / E-Bikes)