Zeros Riesenschritte ins urbane Elektrozeitalter

Mit verbesserter Leistung und neuem Look

16.03.2010 | Redakteur: Stephan Maderner

Zero DS macht in der Stadt wie im leichten Gelände eine gute Figur..
Zero DS macht in der Stadt wie im leichten Gelände eine gute Figur..

Zero Motorcycles präsentiert vier verschiedene 2010er-Modelle

Nach dem Marktstart in Europa 2009 geht Zero Motorcycles mit der Markteinführung der 2010er-Modelle in die Offensive. Der E-Bike-Hersteller aus Santa Cruz (Kalifornien) baut auf die neuen Versionen der Zero S, DS, X und MX. Mit leistungsstärkeren Komponenten, einer verbesserten Beschleunigung und einer noch ausgereifteren Batterie-Technologie geht der Hersteller von Elektromotorrad-Technologie jetzt noch einen Schritt weiter. Alle vier Zero-Modelle werden zum ersten Mal in verschiedenen Farbausführungen erhältlich sein. Zero Motorcycles ist nach eigenen Angaben der einzige Elektromotorradhersteller, der weltweit mit vier verschiedenen Modellen auf dem Markt vertreten ist.

„Zero Motorcycles wird der Elektromotorrad-Technologie zum Durchbruch verhelfen. Unser Entwickler-Team hat die vier Modelle komplett neu designed und perfektioniert. Das Ergebnis ist mehr Leistung auf der Straße, ein neuer Look und ein unvergleichliches Fahrerlebnis“, sagt Gene Banman, CEO von Zero Motorcycles. „Die gestiegene Nachfrage im vergangenen Jahr in den USA hat uns darin bestätigt, unser Geschäft auf den Weltmarkt auszuweiten. Durch die neuen Modelle werden wir weltweit sowohl Geländefahrer als auch auf Freizeit-Motorradfans überzeugen können.“

Zu den bedeutendsten Fortschritten der 2010er-Versionen der Zero S und DS gehört das neu entwickelte Z-Force-Luftinduktionssystem. Dieses System ermöglicht es, die Energie der Batterie durch Ableitung überschüssiger Motorenwärme voll auszuschöpfen. Zero stellt außerdem eine Gaspedal-Technologie mit verbesserter Leistungsregulierung vor, womit der Fahrer die Beschleunigung des Motorrads optimal unter Kontrolle hat. Sämtliche 2010er-Modelle sind mit dieser Z-Force-Technologie ausgestattet, die über neue präzisere Batteriezellenüberwachung verfügt. Das Resultat dieser Technologie ist eine Batterie mit längerer Laufzeit, mehr Leistung und leichterer Handhabung.

Neben der verbesserten Leistung können die Kunden jetzt zwischen verschiedenen Farbausführungen und dem klassischen Weiß wählen und somit ihr Elektromotorrad individuell gestalten.

Neu sind auch die optionalen Sitzeinstellungen für die 2010er-Version der Zero S und DS. Die von Corbin designte Sitzbank soll eine komfortable und leistungsorientierte Fahrt ermöglichen. Die Fahrer können ab sofort die Sitzposition regulieren.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 340340 / E-Bikes)