Suchen

Zoff um Hein Gericke: Das sagen die Mitarbeiter

In zahlreichen Hein-Gericke-Stores und -Shops hängt der Haussegen schief. Die Mitarbeiter fühlen sich hintergangen und schimpfen gegen die aus ihrer Sicht gegebene „kaufmännische Inkompetenz und Arroganz des Managements“.

Firma zum Thema

Was bringt die Zukunft von Hein Gericke?
Was bringt die Zukunft von Hein Gericke?
(Foto: Hein Gericke)

Feel the pain statt feel the ride – die Meldung über das Hickhack bei Hein Gericke zieht inzwischen weite Kreise. Nun melden sich betroffene Mitarbeiter, die vor Ort in den Filialen ihrem Job nachgehen. Einer schrieb uns folgende Mail: „Sie berichten über das Hickhack bei Hein Gericke. Doch warum schreiben Sie nicht mal einen Bericht darüber, wie diese ach so tollen Finanzberater mit den Mitarbeitern umspringen. Es wäre eine tolle Sache, wenn Sie sich mal mit den Teams aus den Shops unterhalten würden, wo diese ganz tollen Berater in menschenverachtender Art und Weise mit den Mitarbeitern umgehen, die noch Geld für die Firma verdienen sollen“.

Auf Facebook verschaffte sich ein anderer Luft: „Ein Trauerspiel in drei Kapiteln. Die Leidtragenden sind die Mitarbeiter in den unteren Etagen. Zur Zeit werden viele sogar rentable Filialen geschlossen, die Mitarbeiter sehr übel gelinkt und getäuscht. Bis vor ca. einer Woche hieß es aus der Zentrale, dass unser Store (Anm. Name des Standortes der Redaktion bekannt) nicht von einer Schließung betroffen wäre. Über Dritte haben wir dann erfahren, dass unser Store auch geschlossen werden soll. Man hatte also nicht den Mumm, uns Mitarbeitern das persönlich mitzuteilen, wir mussten es wie gesagt über Dritte erfahren. Drei Insolvenzen innerhalb von vier Jahren, begleitet durch immer dem selben Insolvenzverwalter, haben nur einen positiv zu nennenden Aspekt hervorgebracht, einen finanziell grundsoliden Insolvenzverwalter.“

(ID:43789044)

Über den Autor