ZP Moto zeigt neues Bild

Autor / Redakteur: Jan Rosenow / Jan Rosenow

Das erste Modell der jungen Zschopauer Motorradschmiede soll ZP Sport heißen. Trotz der klassischen Optik besitzt es einen topmodernen Motor von Gas Gas.

Firmen zum Thema

ZP Sport: eine XT 500 mit modernem Motor.
ZP Sport: eine XT 500 mit modernem Motor.
( Archiv: Vogel Business Media )

Die im Februar vorgestellte Motorradmarke ZP Moto mit Sitz in Zschopau gibt ihrem ersten Modell einen Namen: ZP Sport heißt die klassische Geländemaschine, die 2012 auf den Markt kommen soll.

Neben dem Namen und einem weiteren Bild hat das Unternehmen auch erste technische Details veröffentlicht. Der Mitinhaber und ehemalige MZ-Versuchsleiter Jörg Hübler hat einen Rahmen aus dem klassischen Werkstoff Stahl entwickelt. Die konventionelle Zentralrohrkonstruktion mit geteilten Unterzügen gibt dem Fahrwerk Steifigkeit und baut trotzdem leicht.

Die Maschine soll fahrfertig unter 140 Kilogramm wiegen. „Wir haben uns bewusst für Stahl entschieden“, sagt Mitinhaber Dirk Klädtke, dessen Maschinenbaufirma die Produktion des Fahrwerks übernimmt. „Robustheit und gleich bleibende Eigenschaften standen im Pflichtenheft ganz oben.“

Selbst entwickelte Telegabel

Bei den Fahrwerkskomponenten hat sich ZP Moto für voll einstellbare Federbeine von Öhlins entschieden und gibt damit ein Signal, dass das Unternehmen bei den Zulieferteilen auf höchste Qualität setzt. Einzigartig im Spektrum der Kleinserienhersteller ist die ebenfalls in Zug- und Druckstufe sowie Federbasis voll einstellbare Teleskopgabel, die das Unternehmen selbst herstellen will. Jörg Hübler: „Hierin lag eine große Herausforderung. Wir entschieden uns bewusst für die anspruchsvolle Eigenentwicklung. Am Markt verfügbare Telegabeln passten einfach nicht in die Konstruktion und eine Upside-Down-Gabel kam für die ZP Sport nicht in Frage.“

Herz der Maschine ist ein wassergekühlter 450-cm³-Einzylinder des spanischen Endurospezialisten Gas Gas. Der Motor bietet laut ZP Moto eine gut nutzbare, lineare Leistungs- und Drehmomententfaltung. Die finale Abstimmung soll in Zschopau erfolgen.

Moderner Motor mit Euro 3

Zur Linie der ZP Sport hätte ein luftgekühltes Triebwerk zwar besser gepasst, aber moderne und leistungsstarke Einzylinder mit Luftkühlung sind auf dem Markt nicht mehr zu haben. Immerhin lässt sich der Single wahlweise ganz klassisch per Kickstarter antreten.

Dank elektronischer Benzineinspritzung erfüllt der Einzylinder die Abgasnorm Euro 3. Damit wird es möglich sein, die ZP Sport in Deutschland und vielen anderen Märkten zu homologieren.

Aktuell befindet sich das Modell laut Unternehmensangaben in der Prototypenphase. Ein neues Bild zeigt in der Draufsicht eine äußerst schlanke Geländemaschine im Stil der sechziger Jahre. ZP Moto erinnert damit an die großen Zeiten des deutschen Geländesports, als sowohl die westdeutsche als auch die ostdeutsche Sixdays-Mannschaft sich mehrfach in die Siegerliste der wichtigsten Geländesportveranstaltung der Welt eintragen konnten.

(ID:371871)