Zweirad-Handwerk NRW und die Polizei rütteln Bike-Raser auf

Vorbildliche Aktion

06.07.2010 | Redakteur: Stephan Maderner

Neue Wege bei der Vorbeugung von Motorradunfällen.
Neue Wege bei der Vorbeugung von Motorradunfällen.

Gemeinsam mit der Polizei hat die Kreishandwerkerschaft Coesfeld einen typischen Motorradunfall auf einem Anhänger in Szene gesetzt.

Mit einer realistischen Darstellung eines typischen Motorradunfalls auf einem Anhänger sollen Bike-Raser aufgerüttelt werden, ihre Gashand zu zügeln. Der Anhänger mit einem großen Banner wird in diesem Jahr an stets wechselnden Orten im Kreis Coesfeld stehen.

Gemeinsam mit der Polizei hat die Kreishandwerkerschaft Coesfeld diese Idee der realistischen Darstellung eines typischen Motorradunfalls entwickelt. Die Beschaffung von Anhänger und Motorrad haben sowohl die Kfz-Innung als auch die Fachgruppe Zweiradmechaniker übernommen. Gebaut wurde der Anhänger in den Handwerksbildungsstätten in Coesfeld-Stockum. „Wir fühlen uns in einer besonderen Verantwortung, da die Fahrer in unseren Zweirad-Betriebsstätten quasi ihre Basis haben“, sagt Ulrich Müller, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, gegenüber der „Zeitungsgruppe Münsterland“.

Hermann Scharlau, Chef der Abteilung Zweiräder in der Kfz-Innung betont, dass es nicht darum gehe, den Motorradfahrern den Spaß an ihrem Hobby zu verleiden, sondern verstärkt auf die Sicherheitsaspekte aufmerksam zu machen. „Kradfahrer haben keine Knautschzone“, ergänzt Hans-Jürgen Lobbe von der Kreisverkehrswacht, der die Aktion mitfinanziert. Mit 1.500 Euro konnte sie dank der Unterstützung der Handwerker für relativ kleiens Geld realisiert werden.

Dieter Paust, Hauptgeschäftsführer des Landesinnungsverbandes für das Zweiradmechaniker-Handwerk NRW sieht in der Aktion „eine gute Gemeinschaftsarbeit zwischen Innung, der Kreispolizei und der Verkehrswacht im Kreis Coesfeld“.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 352782 / Markt)