Zweiradlehrkräfte informierten sich über E-Bikes

Landesinnungsverband (LIV) Nordrhein-Westfalen erkennt frühzeitig die Notwendigkeit der Erweiterung des Zweiradtechniker-Berufsbilds.

Auch die Wartung von E-Bikes und E-Rollern will gelernt sein.
Auch die Wartung von E-Bikes und E-Rollern will gelernt sein.
( Archiv: Vogel Business Media )

Wie in jedem Jahr lud der Landesinnungsverband NRW auch dieses Mal die Berufsschullehrer mit dem Schwerpunkt Zweiradtechnik aus dem ganzen Land zu einer besonderen Weiterbildungsveranstaltung ein. Diesjähriger Gastgeber war die Firma AT Zweirad GmbH im münsterländischen Altenberge, die mit der Marke Velo de Ville mit einer breiten Palette konventioneller Fahrräder wie auch mit E-Bikes auf dem Markt vertreten ist.

Die 15 Pädagogen erhielten von Volker Thiemann, Inhaber der Fa. AT Zweirad, einen Überblick über den aktuellen E-Bike-Markt und die unterschiedlichen Antriebstechniken. Referenten der beiden namhaftesten Aggregathersteller, Tranz X-Antriebe und Shimano, gaben Einblick in die technischen Details ihrer Produkte. Im Anschluss hatten die Lehrer Gelegenheit, Montage und Qualitätsprüfung in der E-Bike-Produktion vor Ort in Augenschein zu nehmen und verschiedene E-Bikes Probe zu fahren. Die Teilnehmer zeigten sich mit der gebotenen Informationsfülle sehr zufrieden und betonten die Bedeutung der neuen Antriebstechnik für die Erweiterung des Zweiradtechnikerberufsbildes.

(ID:367195)