Zweiradmarkt: Europa mit stetigem Rückenwind

Europaweit gestiegene Neuzulassungen und Absatzzahlen

| Autor / Redakteur: Ulf Böhringer/SP-X / Judith Leiterer

Die Zulassungszahlen für Motorräder und Leichtkrafträder in den wichtigsten Ländern der EU konnten im 1. Halbjahr 2016 erstmals geschlossen zulegen.
Die Zulassungszahlen für Motorräder und Leichtkrafträder in den wichtigsten Ländern der EU konnten im 1. Halbjahr 2016 erstmals geschlossen zulegen. (Bild: BMW)

Die Zulassungszahlen für Motorräder und Leichtkrafträder in den wichtigsten Ländern der EU konnten im 1. Halbjahr 2016 erstmals geschlossen zulegen – Mopeds verlieren aber weiter.

Erstmals nach vielen Jahren stehen in einem ersten Halbjahr die Zulassungsampeln für Krafträder und Kleinkrafträder in den fünf wichtigsten Ländern der EU geschlossen auf Grün, meldet die europäische Herstellervereinigung der Zweiradindustrie Acem. Zwischen Januar und Juni 2016 wuchs deshalb der Absatz an Zweirädern mit einer Motorisierung ab 51 cm³ Hubraum (nach Acem-Definition sind das „Motorcycles“) gegenüber dem 1. Halbjahr 2015 um knapp 41.000 Einheiten auf fast 545.000 Stück. Zu verdanken hat die Branche das insbesondere dem italienischen Markt, der um fast 16 Prozent auf rund 117.000 Neuzulassungen anziehen konnte. In der Wichtigkeit folgen Deutschland (knapp 101.000 Einheiten, plus 4,2 Prozent), Frankreich (89.000 Einheiten, plus 1.7 Prozent), Spanien (73.000 Einheiten, plus 13,5 Prozent) und noch EU-Mitglied Großbritannien (rund 62.000 Einheiten, plus 8,3 Prozent).

Die Zulassungszahlen für Motorräder und Leichtkrafträder in den wichtigsten Ländern der EU konnten im 1. Halbjahr 2016 erstmals geschlossen zulegen.
Die Zulassungszahlen für Motorräder und Leichtkrafträder in den wichtigsten Ländern der EU konnten im 1. Halbjahr 2016 erstmals geschlossen zulegen. (Bild: BMW)

In der Struktur der Märkte gibt es aber nach wie vor große Unterschiede: So sind in Spanien weiterhin primär Leichtkrafträder und Leichtkraftroller bis 125 cm³ Hubraum gefragt, während in Deutschland die hubraumstarken Krafträder über 750 cm³ dominieren. Auch in Frankreich und Italien spielen kleinvolumige Fahrzeuge eine deutlich größere Rolle als hierzulande. Dem deutschen Markt noch am ähnlichsten ist der britische.

Da im Zeitraum Januar bis Juni 2016 auch viele mittelgroße europäische Märkte mit Volumina zwischen 15.000 und 20.000 Einheiten (Belgien, Österreich, Griechenland) Zuwächse erzielen konnten, ist der EU-Absatz an motorisierten Motorrädern laut Acem um insgesamt 8,1 Prozent angewachsen. Schwächer als im Vorjahr zeigte sich lediglich Polen mit einem Minus von 4,3 Prozent (13.222 Einheiten).

Weiterhin negativ entwickelt sich der europäische Moped-Markt (bis 50 cm³ Hubraum); fast alle Länder melden leichte Rückgänge. Ausnahmen sind lediglich die in diesem Segment wichtigen Niederlanden (34.000 Einheiten, plus 4 Prozent) sowie das bedeutungsarme Slowenien mit einem Plus von fast 18 Prozent auf 1.450 Einheiten. Das Gesamtminus von gut 5.000 Einheiten auf nur noch knapp 135.000 Stück geht maßgeblich auf den Verlust von fast 3.500 Einheiten in Polen zurück; das Land hat für das 1. Halbjahr 2016 ein Minus von über 21 Prozent nach Brüssel gemeldet. Polen ist damit (neben Finnland und Lettland) das einzige volumenstärkere EU-Mitglied, das im Zeitraum Januar bis Juni 2016 für Mopeds wie Motorräder nennenswert rückläufige Zahlen registriert hat.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44198475 / Europa)