Suchen

Zweiradmechaniker: Ausbildungszahlen gehen leicht zurück

| Autor / Redakteur: Edgar Schmidt / Edgar Schmidt

Der positive Trend der letzten Jahre auf dem Ausbildungsstellenmarkt ist im Jahr 2012 ins Stocken geraten. Der Rückgang bei den Zweiradberufen fiel jedoch geringer aus, als im Gesamthandwerk.

Firma zum Thema

Die Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge für Zweiradmechaniker ist 2012 leicht gesunken.
Die Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge für Zweiradmechaniker ist 2012 leicht gesunken.
(Foto: Schmidt )

Im Gesamthandwerk in Deutschland sank die Zahl der neu abgeschlossen Ausbildungsverträge laut Statistik des Bundesinstituts für Berufsbildung (BiBB) im Jahr 2012 um 5,1 Prozent, von insgesamt 155.245 auf 147.327. Über alle Ausbildungsberufe hinweg lag der Rückgang bei insgesamt 3,2 Prozent.

Noch etwas geringer fiel der Rückgang im Zweiradmechaniker-Handwerk aus. Hier stellten die Betriebe 2012 im Beruf Zweiradmechaniker knapp 2,7 Prozent weniger Nachwuchskräfte ein. Im Beruf Fahrradmonteur war der Rückgang mit 4,3 Prozent dagegen schon deutlicher.

Während beim Zweiradmechaniker in der Fachrichtung Motorrad 294 der neuen Verträge auf das Handwerk und 18 auf die IHK entfielen, lag die Verteilung in der Fachrichtung Fahrrad bei 240 zu 87. Bei den Fahrradmonteuren entfielen dagegen auf den IHK-Bereich 147 neu abgeschlossene Ausbildungsverträge und auf den Hwk-Bereich 120.

Nach Angaben des BiBB liegt der Zweiradmechaniker nach der Zahl der Neuabschlüsse auf Rang 111 von 331 in der Liste der Ausbildungsberufe, ist aber im vergangenen Jahr um vier Plätze nach oben geklettert.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 38631830)