Suchen

Zweiradmechaniker-Innung Sachsen-Anhalt auf Expansionskurs

Sachsen-Anhalts Landesinnungsmeister Uwe Bönicke lädt am 23. Januar 2020 zur Mitgliederversammlung der Zweiradmechaniker-Innung Sachsen-Anhalt ins BTZ der HWK zu Leipzig und hat gute Nachrichten im Gepäck.

Firma zum Thema

Der sachsen-anhaltinische Landesinnungsmeister Uwe Bönicke ist ein großer Netzwerker und ist dort unterwegs, wo die Branche zuhause ist, zum Beispiel auf der Fachtagung »bike und business« 2019 in Würzburg.
Der sachsen-anhaltinische Landesinnungsmeister Uwe Bönicke ist ein großer Netzwerker und ist dort unterwegs, wo die Branche zuhause ist, zum Beispiel auf der Fachtagung »bike und business« 2019 in Würzburg.
(Bild: Jan Matzke-Volk/»bike und business«)

Anfang Dezember vergangenen Jahres erreichte die Geschäftsstelle des Bundesinnungsverbands Zweiradmechaniker-Handwerk in Hilden Post aus Magdeburg, vom Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung Sachsen-Anhalt. Betreff: Die Genehmigung der Bezirkserstreckung der Zweiradmechaniker-Innung Sachsen-Anhalt auf den Landkreis Leipzig im Freistaat Sachsen. Begründung des Ministeriums: „Die Erstreckung der Zweiradmechaniker-Innnung Sachsen-Anhalt über das Bundesland hinaus, auf den Landkreis Leipzig im Freistaat Sachsen, erfolgt zur Sicherung der Leistungsfähigkeit und Integrationskraft der Innung sowie unter Berücksichtigung der einheitlichen Willensbildung der Mitglieder.“ Die Erstreckung über das Bundesland Sachsen-Anhalt hinaus sei möglich, da im Landkreis Leipzig keine entsprechende Innung des Handwerkskammerbezirkes Leipzig das Zweiradmechaniker-Handwerk belegt. Den Meisterbetrieben des Zweirad-Handwerks im Landkreis Leipzig wird somit die Zugehörigkeit zu einer Innung ermöglicht.

Mit dem Wind dieser positiven Infrastrukturentwicklung für die Innung im Rücken gehen die Verantwortlichen der Zweirad-Innung Sachsen-Anhalt in ihre diesjährige Mitgliederversammlung. Sie findet am 23. Januar im BTZ der HWK zu Leipzig in 04451 Borsdorf, Steinweg, statt.

Landesinnungsmeister Uwe Bönicke, sein Stellvertreter Uwe Pösniger und Geschäftsführer Silvio Ringmayer laden dazu herzlich ein. Es beginnt um 9 Uhr 30 mit dem nicht öffentlichen Teil der Mitgliederversammlung. Hier soll unter anderem über die Gebietserweiterung der Innung Richtung Dresden und Chemnitz beschlossen werden. Der öffentliche Teil beginnt dann um 13 Uhr. Das Treffen der Zweiradprofis wird wie immer durch externe Referenten bereichert. Es sprechen u.a. Joachim Syha (ZDK Bonn) über Rechtsgrundlagen der Gesellenprüfung und deren Durchführung, Marco Brust (Velotech.de GmbH) über den aufstrebenden Markt der Mikromobilität sowie Aspekte der mechanischen und elektrischen Sicherheit im Zweiradbereich, Michael Bollschweiler (Bielefelder Verlag) über Entwicklungen auf dem Fahrradmarkt und Johannes Bömken (BIV) über aktuelle Themen der Berufsbildung. Torsten Benge (Versicherungsmakler) spricht zu den Themen „Von der Selbständigen-Pflichtversicherung bis zum Betriebsrentenstärkungsgesetz“ und wie man Betriebskosten reduziert und Steuern spart.

Interessierte Zweiradbetriebe schicken ihre Anmeldungen bitte per E-Mail an die Zweiradmechaniker-Innung Sachsen-Anhalt, Geschäftsstelle Burgenlandkreis.

(ID:46316457)